Lost in Space
New Line Cinema
Lost in Space

Lost in Space

Originaltitel
Lost in Space
Genre
Science Fiction
Land /Jahr
USA, Großbritannien 1998
 
125 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Kauffassung)
Kaufstart
20.09.1999 ( Kino Deutschland ) bei Universum Film
Regie
Darsteller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (2 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungDVDs
Seelenloser Weltraum-Trip mit Gary Oldman
Professor John Robinson (William Hurt) soll mit seiner Familie eine Kolonie auf einem noch unerforschten Planeten gründen. Die ist als neue Heimat der Menschheit vorgesehen. Während die Robinsons im Tiefkühlschlaf durch das All gleiten, wird die Mission durch den diabolischen Dr. Zachary Smith (Gary Oldman) sabotiert.

Einige Stunden nachdem die Familie aufwacht, soll sie vom Arbeitsroboter an Bord des Raumschiffes umgebracht werden. Während dem Kampf gegen das Maschinenwesen, kommen die Robinsons vom Kurs ab und geraten in einen unbekannten Teil des Universums. Die Familie versucht die Situation unter Kontrolle zu bringen. Als sie überraschenderweise auf Dr. Smith treffen, ist der Kampf um Leben und Tod noch lange nicht überstanden.
"Lost in Space" basiert auf der gleichnamigen Fernsehserie aus den 1960er Jahren. Leider ist die Leinwandadaption ein typisches Beispiel für einen Science-Fiction, der den Zuschauer trotz zahlreicher spektakulärer Effekte völlig kalt lässt. Aufgrund der einfallslosen Handlung, verpufft das Interesse am Schicksal der simpel gestrickten Charaktere nach kurzer Zeit. Daran können auch die bekannten Darsteller nichts ändern. William Hurt und Gary Oldman gelingt es nicht, ihren Figuren Tiefe zu verleihen.

Als Fehlbesetzung erweist sich Matt Leblanc. Während der Darsteller in der Sitcom "Friends" sein komödiantisches Talent unter Beweis stellt, wirkt er in der Rolle des ernst dreinblickenden Action-Helden völlig verloren. Angesichts der zahlreichen Schwächen, lohnt sich das Anschauen der Original-Serie mehr. Trotz der aus heutiger Sicht überholten Effekte, besitzt diese wenigstens einen gewissen Charme. Das kann man von der Neuauflage leider nicht behaupten.
Carlos Corbelle/Filmreporter.de
Lost in Space
New Line Cinema
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungDVDs
2021