Walt Disney
Glaubensfrage

Glaubensfrage

Originaltitel
Doubt
Genre
Mystery
Land /Jahr
USA 2008
 
100 min, ab 6 Jahren (fsk)
Medium
DVD
Kaufstart
16.07.2009 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz | Kino Österreich ) bei The Walt Disney Company Home Entertainment Germany
Regie
John Patrick Shanley
Darsteller
Anna Lonczak, Katelyn Snell, Shayne Fischman, Coby D. Moran, Alannah Iacovano, Frank Dolce
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
6,0 (1 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungNewsTrailerGalerieDVDs
Audiokommentar von Autor/ Regisseur John Patrick Shanley • Von der Bühne auf die Leinwand • Die Filmmusik von Glaubensfrage • Die Barmherzigen Schwestern • Die Besetzung von Glaubensfrage
Meryl Streep in einem erbitterten Glaubenskampf
Wir schreiben das Jahr 1964: Der charismatische Priester Pater Flynn (Philip Seymour Hoffman) wird an die St. Nicholas Schule in die Bronx versetzt. Der Direktorin Aloysius Beauvier (Meryl Streep) ist Flynn von Anfang an ein Dorn im Auge. Die konservative Nonne befürchtet, er würde mit seinen modernen Methoden und seiner herzlichen Art die strengen Sitten der Schule auf den Kopf stellen.

Der politische Wandel des Landes hält auch hier Einzug. Dies führt dazu, dass ein erster schwarzer Schüler aufgenommen wird. Pater Flynn kümmert sich rührend um ihn, er hört ihm zu und versucht, den Druck von dessen Elternhaus zu verringern. Doch Schwester James (Amy Adams) glaubt, diese Fürsorge sei der Versuch, den sexuellen Missbrauch an dem Schüler zu vertuschen. Ihre Beobachtungen schildert sie Aloysius Beauvier. Diese fühlt sich in ihrem Misstrauen gegenüber dem fortschrittlichen Priester bestätigt und beginnt eine grausame Hetzkampagne gegen Flynn. Deren Ziel ist es, ihn von der Schule zu verweisen. Doch ihre Bestrebungen haben ungeahnte Konsequenzen.
"Glaubensfrage" beginnt wie ein harmloses Drama. Am Anfang steht eine Frage im Mittelpunkt: Hat sich der Priester an dem Schüler vergangen oder nicht? Bald entpuppt sich John Patrick Shanleys Film als Ringen zwischen den zwei Protagonisten, zwei Positionen, zwei Glaubensrichtungen, zwei Klassensystemen. Das Drama mutiert stellenweise zum Thriller. Allerdings macht es sich der Regisseur nicht einfach, zwischen Gut und Böse zu differenzieren, zumal die Thematik der Pädophilie nicht nur innerhalb der katholischen Kirche in den letzten Jahren dramatisch an Aktualität gewonnen hat.

Shanley adaptierte sein eigenes, mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnetes, gleichnamiges Bühnenstück. Für die Leinwandfassung engagierte er Meryl Streep und Philip Seymour Hoffman, die sich als geniales Schauspielduo herausstellen. Das Drama entwickelt sich mit ihnen und erfährt seinen Höhepunkt in einem packenden Disput. Der Zuschauer beginnt sich selbst zu hinterfragen, seine festgefrorenen Meinungen mit Zweifel zu betrachten. Und genau das ist die Absicht des Regisseurs. Die Idee zum Film gab ihm das Wort "Zweifel". Er fühlte sich unwohl, umgeben von einer Gesellschaft, die sich in vielen Dingen sicher war, ohne die genaue Beweislage zu kennen. Zweifel gab es nicht. So begann er seine Arbeit an einem Stück, das den Menschen die Erkenntnis bringen soll, dass man sich einer Sache nie 100 Prozent sicher sein kann.
Andrea Niederfriniger, Filmreporter.de
Videoclip: Glaubensfrage
Meryl Streep und Philip Seymour Hoffman führen in John Patrick Shanleys Filmadaption seines gleichnamigen Stücks einen erbitterten Zweikampf um...
Galerie: Glaubensfrage
"Glaubensfrage" ist John Patrick Shanleys Leinwandadaption seines gleichnamigen, mit dem Pulitzerpreis ausgezeichneten Bühnenstücks. Im Zentrum...
Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
Glaubensfrage
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungNewsTrailerGalerieDVDs
2021