Meisterdetektiv Willi Wusel - 1981 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©ATMedien

Meisterdetektiv Willi Wusel

OriginaltitelOnkel & Co
AlternativDie geklaute Miss
GenreTV-Serie, Komödie
Land & Jahr BRD 1981
FSK & Länge ab 6 Jahren • 119 min.
MediumDVD (Kauffassung)
AnbieterAL!VE
Verkaufsstart18.09.2009
RegieRalf Gregan
DarstellerDieter Hallervorden, Ralf Gregan, Georg Tryphon, Maximilian Rüthlein, Horst Pönichen, Karl Schulz
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
DVD Extras: Beide Filme der Kultreihe • Hallervorden-Trailershow

Ein Meisterdetektiv in aufklärerischer Mission

In der ersten Folge "Onkel & Co. - Die geklaute Miss" untersucht Detektiv Willi Wusel (Dieter Hallervorden) zusammen mit seinem Onkel Willibald (Dieter Hallervorden in einer Doppelrolle) das Verschwinden eines Alphorns. Dem Einbruchopfer Ilse Wagner (Lisa Helwig) wurde das wertvolle Instrument gestohlen. Steckt etwa der berühmt berüchtigte Hosenträger Charlie (Dan van Husen) hinter dem Diebstahl? Mit dem Gauner hat speziell Onkel Willibald noch eine Rechnung offen. Mit anderen Sorgen müssen sich die beiden Meisterdetektive in "Onkel & Co. - Ein Vermögen unterm Teppich" herumschlagen. Ein Erpresser (Peter Schiff) droht mit der Entführung von der Favoritin (Marina Genschow) für die Miss Ideal-Wahl. Willi macht sich sogleich an die Nachforschungen und bald wird klar, dass an der Angelegenheit etwas ober faul ist und auch der Wettbewerbs-Veranstalter (Herbert Bötticher) seine Finger mit im Spiel hat, denn merke: der Fisch stinkt immer zuerst vom Kopfe her!
Regisseur Ralf Gregan inszeniert überdreht und weitestgehend sinnfrei. Die alberne Darbietung beinhaltet mitunter komische Momente, die einzig dem Umstand geschuldet sind, dass die Form des gezeigten Humors dem Zeitgeist unabsichtlich anachronistisch entgegengesetzt ist. Der typische Humor der 1980er Jahre unter Einsatz von Gesichtsgrimassen, verstellter Stimme und unterstreichenden Toneffekten kommt hier voll zum tragen. Wir sprechen also von einer Zeit, in der Dieter Hallervorden auch mit seinen zahlreichen Spielfilmen die Kinosäle füllte. Das schauspielerische Potenzial aller Mitwirkenden bewegt sich dabei in überschaubaren Bahnen. Letztendlich zielt die Doppelfolge "Onkel & Co" auf Fans des unverwechselbaren Dieter-Hallervorden-Humors.

Bewertung abgeben

Bewertung
5,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de