Universum Film
Das fliegende Klassenzimmer (Play)

Das fliegende Klassenzimmer (Play)

Originaltitel
Das fliegende Klassenzimmer
Genre
Drama, Kinderfilm
Land /Jahr
Deutschland 1954
 
88 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Kauffassung)
Kaufstart
04.06.2010 ( Kino Deutschland ) bei Universum Film
Regie
Kurt Hoffmann
Darsteller
Erich Kästner, Michael von Welser, Bernhard von der Planitz, Michael Verhoeven, Axel Arens, Knut Mahlke
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
8,0 (1 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsFeaturesDVDsbewerten
Erich Kästners chaotische Internatsschüler
Zwischen den Realschülern Kirchbergs und den gleichaltrigen Bewohnern eines benachbarten Internates herrschen ständige Reibereinen. Beide Gruppen hecken andauernd neue Streiche aus, um ihren Gegnern eins auszuwischen. Kurz vor Weihnachten treiben die Realschüler das Gefecht auf die Spitze. Sie klauen ihren Erzfeinden die Diktathefte. Dass lassen sich die hinters Licht geführten Gymnasiasten natürlich nicht gefallen! Sie überfallen die Missetäter und verwickeln sie in eine wilde Schneeballschlacht. Ihre Hefte sind da schon längst verbrannt. Zum Glück sind die Internatsschüler so engagiert mit den Vorbereitungen zu ihrem Theaterstück "Das fliegende Klassenzimmer" beschäftigt, dass sie die Misere zunächst vergessen. Die alltäglichen Sorgen und Nöte der Jugendlichen füllen die Zeit vor den Ferien ohne hin vollkommen aus. So lässt sich der schüchterne Uli (Knut Mahlke) auf eine riskante Mutprobe ein. Der Kleinste der Bande will den anderen nun endlich beweisen was in ihm steckt. Auch Martin (Peter Tost) ist bedrückt, weil er über die Feiertage nicht nach Hause fahren kann. Seine Eltern stecken in finanziellen Schwierigkeiten und können sich Martins Heimfahrt nicht leisten. Gott sei Dank gibt es den warmherzigen Dr. Justus (Paul Dahlke). Ohne ihren Lieblingslehrer wären seine Zöglinge wohl aufgeschmissen. Auch der geheimnisvolle "Nichtraucher" hinterlässt bei den Kindern einen tiefen Eindruck. Doch in welcher Beziehung steht der Fremde zu Dr. Justus?
Erich Kästner ist einer der populärsten und anspruchsvollsten deutschsprachigen Kinderbuchautoren. Er hält die Geschichte der chaotischen Internatsschüler für sein bestes Kinderliteraturwerk. Auf anschauliche Weise geht er nicht nur auf die vergnüglichen Seiten ihres Lebens ein, sondern auch auf die Sorgen und Nöte der Jugendlichen. Kurt Hoffmanns amüsante Adaption des Kinderbuchklassikers von 1954 ist durch seine zeitlose Thematik für jung und alt gleichermaßen geeignet. Der Regisseur vollbrachte eine unterhaltsame Inszenierung der Vorlage, der er mehr als gerecht wird. Das Drehbuch hat Kästner selbst geschrieben, auch tritt er in einer kleinen Nebenrolle kurz auf.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsFeaturesDVDsbewerten
2021