MIG Filmgroup
Everyman's War - Hölle in den Ardennen

Everyman's War - Hölle in den Ardennen

Originaltitel
Everyman's War
Genre
Kriegsfilm
Land /Jahr
USA 2009
 
108 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
Blu-ray (Leihassung)
Verleih ab
10.06.2010 ( Kino Deutschland ) bei MIG Filmgroup
Regie
Thad Smith
Darsteller
Toby Presnell, Jay Lance, Tim Planagan, Craig Phillips, Chris Parkhurst, Cecily Overman
Homepage
http://www.everymanswarthemovie.com
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
Alliierte greifen die Wehrmacht im Saarland an
Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges: Die 94. Infanterie-Division des amerikanischen Heeres erhält den Auftrag, ein kleines Städtchen namens Nennig im Saarland zu beschützen. Es stellt sich heraus, dass dieses eine Schlüsselposition für das Vorankommen der deutschen Wehrmacht darstellt. Don Smith (Cole Carson) hält mit seinen Kollegen die Stellung, obwohl er zu Hause eigentlich kurz vor der Hochzeit stand. Doch dann geschieht das Unerwartete: Die Einheit wird von den schwach eingeschätzten Deutschen überrollt. Don ist der einzig Überlebende. Verwundet und unbewaffnet muss er sich durch feindliches Feuer seinen Weg bahnen, um die nahe Stadt und die dortigen Alliierten vor dem drohenden Angriff zu warnen.
Regisseur Thad Smith basiert sein Kriegsdrama auf einer abenteuerlichen Geschichte seines Vaters, der während des Zweiten Weltkriegs mit den Alliierten in Deutschland stationiert war, um gegen Hitlers Wehrmacht zu kämpfen. "Everyman's War" war unter anderem auf dem Indiefest, dem Indie Spirit Film Festival und dem Salem Film Festival zu sehen. Auch einige Militärfestivals zeigten den Kriegsfilm. Dies verwundert nicht, da sich vor allem das US-Publikum gerne mit der filmischen Aufarbeitung diverser Kriege beschäftigen, auch wenn meinst die Action und nicht ein viel wichtigerer historisch korrekte Kontext im Mittelpunkt stehen. Wichtiger wäre es sicherlich, die Ursachen für die ständigen Gewaltausbrüche in der Menschheitsgeschichte zu analysieren. So produzieren selbst angesehene Regisseure wie Steven Spielberg, Gewalt verherrlichende Genrefilme wie "Der Soldat James Ryan".
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
2021