FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

The Book of Eli

Originaltitel
The Book of Eli
Genre
Action
 
USA 2010
 
117 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
Blu-ray (Leihassung)
 
 
Verleih ab
29.07.2010 ( D | CH | A ) bei Universal Pictures Video
 
 
Regie
Darsteller
Homepage
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,7 (3 User)
The Book of Eli (Blu-ray) 2010
Universal Pictures
Interaktiver Filmmodus • Lost Tales • Ein Neuanfang • Elis Reise • Entfernte Szenen • Die Musik von "The Book of Eli" • Making-of • Interviews
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Düsteres Endzeit-Szenario der Hughes-Brüder

Eine verheerende Katastrophe hat die Erde fast vollständig verwüstet. Nur wenige Menschen haben überlebt. Einer von ihnen ist Eli (Denzel Washington), ein einsamer Wanderer, der sich im Jahre 2044 seinen Weg durch die kargen Landschaften und die zerstörten Ruinen der Städte bahnt. Eli besitzt ein mysteriöses Buch, das er unter allen Umständen schützen will. Doch der Einzelgänger muss auf der Hut sein. Überall lauern gefährliche Banden, die sich das Buch unter den Nagel reißen wollen. In einer heruntergekommenen Stadt trifft er auf den herrschsüchtigen Carnegie (Gary Oldman), der von dem Buch erfährt und fortan alles daran setzt, es in seine Finger zu bekommen. Zunächst gelingt Eli mit Unterstützung der jungen Solara (Mila Kunis) die Flucht vor Carnegies gefährlichen Handlangern. Als er erneut auf seine brutalen Widersacher trifft, hat er nicht mehr so viel Glück. Carnegies Leute entreißen Eli seinen Besitz und lassen ihn schwer verwundet zurück. Das Schicksal des Wanderers scheint besiegelt.


"The Book of Eli" erinnert mit seiner postapokalyptischen Szenerie an George Millers Klassiker "Mad Max" sowie an Cormac McCarthys Roman "Die Straße". Ähnlich wie die beiden Werke, entwirft auch "The Book of Eli" ein düsteres Endzeit-Szenario, in dem die Schwachen kaum eine Chance haben, zu überleben. Seit der Comic-Verfilmung "From Hell" aus dem Jahre 2001 hatten Albert und Allen Hughes keinen Spielfilm mehr gedreht. Stattdessen inszenierte Allen Hughes einige Folgen der Fernsehserie "Touching Evil" sowie eine Episode von "New York, I Love You". Mit "The Book of Eli" realisieren die Zwillingsbrüder nach "From Hell" einen weiteren Genre-Film, mit dem sie sich vom sozialkritischen Realismus ihrer ersten Werke absetzen. So zeichnet ihr Regiedebüt "Die Straßenkämpfer" das schonungslose Portrait afroamerikanischer Jugendlicher im Ghetto. Der Nachfolger "Dead Presidents" übt Kritik am Vietnam-Krieg. Was die Regisseure nach eigenen Angaben an der Geschichte von "The Book of Eli" besonders reizt, sind Aspekte wie Hingabe und Aufopferung für die Gesellschaft sowie das generelle Überleben der Menschheit.
The Book of Eli (quer) 2010
The Book of Eli (Kino) 2010
Videoclip: The Book of Eli
Im Jahre 2044 gleicht die Erde einem Trümmerhaufen. Eine Katastrophe hat fast alles Leben auf dem Planeten ausgelöscht. Einer der Überlebenden ist der einsame Wanderer Eli...  Clip starten
Galerie: The Book of Eli
Nach der Comic-Verfilmung "From Hell" realisieren Albert und Allen Hughes erneut einen Genre-Film. "The Book of Eli" erinnert mit seiner postapokalyptischen Prämisse an "Mad Max".
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de