Filmreporter-RSS
©Universum Film

Mitte Ende August

OriginaltitelMitte Ende August
GenreDrama
Land & Jahr Deutschland 2008
FSK & Länge ab 6 Jahren • 88 min.
MediumDVD (Kauffassung)
AnbieterUniversum Film
Verkaufsstart06.08.2010
RegieSebastian Schipper
DarstellerMilan Peschel, Marie Bäumer, Anna Brüggemann, André M. Hennicke, Gert Voss, Agnese Zeltina
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
DVD Extras: Audiokommentar • Making Of • Interviews

Sebastian Schippers sommerliche Vierecksgeschichte

Mittdreißigerin Hanna (Marie Bäumer) ist bodenständig und fürsorglich. Eigentlich das totale Gegenteil ihres Freundes Thomas (Milan Peschel), der spontane Aktionen liebt und in mancher Hinsicht ein ziemlicher Kindskopf ist. Dennoch führt das Paar seit inzwischen fünf Jahren eine glückliche Beziehung. Der kommende Sommer soll ihre Beziehung krönen. Gemeinsam haben sie ein altes Landhaus erworben, das sie in ihren Ferien in Stand setzen wollen.

Dem nicht genug, sie wollen endlich mal für sich sein und ihre Zweisamkeit genießen. Als jedoch Thomas' älterer Bruder Friedrich (André M. Hennicke) und Hannas Patenkind Augustine (Anna Brüggemann) auftauchen, ist es vorbei mit der Ruhe. Sind erste Berührungen noch unverfänglich, beginnen sich die Beziehungen zwischen den Vieren zu verschieben. Hanna entdeckt, dass sie mehr mit Friedrich als mit Thomas gemeinsam hat. Und auch Thomas tauscht erste Zärtlichkeiten mit Augustine aus. Als auch noch Hannas Vater (Gert Voss) und dessen russische Geliebte (Agnese Zeltina) auftauchen, gerät die Stimmung vollends außer Kontrolle.
Zu dem Zeitpunkt, als Regisseur Sebastian Schipper auf der Suche nach einem neuen Filmstoff war, fiel ihm zufällig Johann Wolfgang von Goethes "Die Wahlverwandtschaften" in die Hände. Das war im Urlaub. Schipper beschreibt sein erstes Erlebnis mit diesem Roman folgendermaßen: "Das Heftchen lag noch irgendwo. Ich war immer ein Verehrer der Gescheiterten und Ausgestoßenen. Büchner - Heine - Kleist - Hölderlin... Sie hängen blutend an einem Kreuz. Sie haben nicht gesiegt - sie haben etwas gegeben. Goethe? Für mich ein Triumphator. Ein Sieger. Schon zu Lebzeiten von Weltruhm." Produzent Sebastian Zühr lobte später die Schnelligkeit, mit der Schipper das Drehbuch basierend auf Goethe fertig gestellt hat. Dabei hatte der Regisseur von Anfang an Hauptdarsteller Milan Peschel im Kopf, dem er die Rolle des Thomas auf den Leib schneiderte. Marie Bäumer stieß erst später zum Team.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Mitte Ende August

Hanna (Marie Bäumer) und Thomas (Milan Peschel) freuen sich auf die wohlverdienten Sommerferien. Mit der Ruhe und der Entspannung ist es aber bald vorbei,...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Mitte Ende August

Zwei Männer, zwei Frauen, ein einsames Haus und jede Menge Frühlingsgefühle. Mischt man diese Zutaten, entsteht ein kunterbuntes Beziehungschaos á la Sebastian Schipper. Der... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de