Filmreporter-RSS
©20th Century Fox Home Entertainment

Zwölf Runden - Hollywood Collection

Originaltitel12 Rounds
GenreAction
Land & Jahr USA 2009
FSK & Länge ab 12 Jahren • 110 min.
MediumDVD (Kauffassung)
Anbieter20th Century Fox Home Entertainment
Verkaufsstart06.08.2010
RegieRenny Harlin
DarstellerLuke Albright, Ashley Scott, Audrey Lynn, Kim Collins, Wayne Ferrara, Vincent Flood
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
DVD Extras: Explosive Extras: Audiokommentar von Autor Daniel Kunka und Schauspieler John Cena • Crash-Kurs : Die Stunts von John Cena • Spaß am Set mit John Cena • Alternative Enden mit optionalem Kommentar

Action mit Ex-Wrestler John Cena im Stil von Speed

Polizist Danny Fisher (John Cena) ist kein Supercop. Dennoch gelingt ihm in New Orleans, den gesuchten Diamanten-Räuber Miles Jackson (Aidan Gillen) mit dessen Millionenschwerer Beute auf der Flucht zu schnappen. Bei dieser Gelegenheit kommt unglücklicherweise die Freundin des Kriminellen ums Leben. Verbittert schwört er Fisher Rache und setzt diese nach seiner Flucht aus dem Gefängnis in die Tat um. Fisher muss in "Zwölf Runden" verzwickte und schier unlösbare Aufgaben und Rätsel lösen. Andernfalls, so droht er, wird er das Leben von Fishers Verlobten Molly Porter (Ashley Scott) beenden. Der heimtückische Gangster jagt Danny Fisher durch die ganze Stadt und zwingt ihn, komplexe Intelligenztests zu machen und anstrengende Ausdauer-Sisyphus-Arbeiten auszuführen. Bei Jacksons Spiel mit dem geplagten Polizisten werden unschuldige Bürger mit dem Tod bedroht sowie eine große Anzahl von Autos, Straßenbahnen und Fährbooten zu potentiellen Massenvernichtungswaffen umfunktioniert. Kann Fisher den Wettlauf gegen den wahnsinnigen Gangster gewinnen und dabei Molly retten?
Der Action-Thriller ist von "Stirb langsam 2"-Regisseur Renny Harlin inszeniert. In der Hauptrolle spielt der muskelbepackte Ex-Wrestler John Cena einen typischen Durchschnittsbürger, der wider Willen zum Held mutiert. Für den Dreh wählten die Filmemacher nach Eigenaussage "Guerilla-Methoden", indem sie neben Mini-DV-Handkameras auch Handy-Cameras verwendeten, um eine möglichst authentische Atmosphäre zu schaffen. Cena hat einige der Stunts selbst gemacht. Zudem absolvierte er einen Kurs bei einer Polizeistation von New Orleans. Ursprünglich war Chicago als Drehort vorgesehen. Aus finanziellen wie künstlerischen Gründen entschied man sich jedoch für das multikulturellere New Orleans.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Zwölf Runden

New Orleans: Polizist Danny Fisher (John Cena) stoppt den flüchtigen Juwelen-Dieb Miles Jackson (Aidan Gillen) mit einer Millionen-Beute. Bei dieser...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Zwölf Runden

Die Verfolgungs-Action wurde von "Stirb langsam 2"-Regisseur Renny Harlin inszeniert und Mark Gordon ("Speed") produziert. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de