Filmreporter-RSS
©WVG Medien

Far Cry (Special Edition, Uncut Version, Steelbook)

OriginaltitelFar Cry
GenreAction, Abenteuer
Land & Jahr Deutschland/Kanada 2008
FSK & Länge ab 16 Jahren • 94 min.
MediumBlu-ray (Kauf)
AnbieterWVG Medien
Verkaufsstart20.08.2010
RegieUwe Boll
DarstellerTil Schweiger, Kirk McMeekan, Jesse Kennedy, D. Harlan Cutshall, Jamie Switch, Craig Skistimas
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenTrailerGalerieInterviewsDVDsbewerten
DVD Extras: Interviews • Making of • Behind the Scenes

Uwe Bolls Computerspieladaption mit Til Schweiger

Ex-Elitesoldat Jack Carver (Til Schweiger) führt seit langem ein beschauliches Leben. Früher war er bei den Special Forces, doch heute kutschiert er Touristen an der US-Westküste zu Whale-Watching-Spots. Als die hübsche Journalistin Valerie Cardinal (Emmanuelle Vaugier) auftaucht, gerät sein Leben ganz schön durcheinander. Gemeinsam fahren sie zu einer abgeschotteten Insel, auf der das US-Militär sein Lager aufgeschlagen hat. Dieses sorgt für die Sicherheit von Wissenschaftler Dr. Krieger (Udo Kier), der Gen-Versuche unternimmt. Inoffiziell betreibt er jedoch ein High-Tech-Labor, in dem genmanipulierte Menschen herangezüchtet werden. Diese sind unverwundbar, Kugeln prallen an ihnen wie Wattebäuschchen ab. Valerie möchte ihren Informanten Colonel Max (Ralf Moeller) treffen, der von diesen Machenschaften erfahren hat. Doch dieser ist seit geraumer Zeit spurlos verschwunden. Auch als die Journalistin und Jack auf der Insel anlegen, entrinnen sie nur knapp dem Tod.
Nach "BloodRayne", "Schwerter des Königs - Dungeon Siege" und "Postal" inszeniert Uwe Boll mit "Far Cry" eine weitere Videospielverfilmung fürs Kino. Wie schon in seinen vorhergehenden Produktionen gelang es ihm auch dieses Mal, internationale Top-Schauspieler zu verpflichten, darunter Til Schweiger, Udo Kier und Michael Paré. Actiondarsteller Ralf Moeller arbeitete mit dem viel kritisierten Boll bereits in "Postal" zusammen. Auch bei seinen Crewmitgliedern vertraute der Regisseur auf bekannte Gesichter. So arbeitete er mit Kameramann Mathias Neumann und dem Drehbuchautorenteam Michael Roesch und Peter Scheerer nicht zum ersten Mal. Gedreht wurde wie üblich im kostengünstigen Kanada. Allerdings soll "Far Cry" die letzte Produktion sein, die von deutschen Medienfonds finanziert wird. Künftig will der schlagkräftige Literaturwissenschaftler seine Filme selbst finanzieren, aus den Gewinnen seines weltweiten Filmvertriebes, der Boll KG, die er 2005 gegründet hat.

Bewertung abgeben

Bewertung
6,5
 (2 User)

Meinungen

Ralf Moeller ist wirklich so ein unglaublich schlechter Schauspieler, das muss man gesehen haben ;)
19.06.2012 09:06 Uhr - Tute04

Trailer: 

Far Cry

Jack Carver (Til Schweiger) erkundet mit der hübschen Journalistin Valerie Cardinal (Emmanuelle Vaugier) eine Insel, auf der Versuche mit genmanipulierten...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Far Cry

Uwe Boll ist ein eigenwilliger Regisseur. Petitionen, welche ihn zum Aufhören zwingen wollen, oder Boxkämpfe gegen erbitterte Kritiker lassen ihn kalt. Die Kritik spornt ihn... mehr

Interview:  Ausflug ins Actionfach

Die Anspannung vor dem Interview ist groß. Das Bild der Soldatin Tschernov, die mit rollendem "R" autoritär Befehle erteilt und ohne...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenTrailerGalerieInterviewsDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de