Filmreporter-RSS

Pirates of the Caribbean Box-Set

OriginaltitelPirates of the Caribbean Box-Set
FSK & Länge ab 12 Jahren • 447 min.
MediumFilmbox (Kauffassung)
AnbieterThe Walt Disney Company Home Entertainment Germany
Verkaufsstart22.11.2007

Inhalte des Videopakets:

Das romantische, unterhaltsam und stilecht inszenierte Abenteuer mit <persons|2207|Johnny Depp> als charmanter, schrulliger, aber dennoch treffsicherer Pirat bereitet viel Vergnügen. Doch auch Gefährte Legolas passt sich seiner neuen Umgebung problemlos an. <persons|18088|Orlando Bloom> darf als geborener Pirat Will Turner endlich seine ungestüme Männlichkeit unter Beweis stellen. Das wallende Haar ziert zwar immer noch sein Haupt, dafür hat er sonst alle Qualitäten, die ein romantischer Held mitzubringen hat. Bloom und Depp bilden gemeinsam ein amüsantes Team, dem man gerne beim Fechten zusieht. Natürlich darf die holde Maid nicht fehlen, die aus den Fängen des Bösewichts befreit werden muss. Diese Dame wird von der schlagfertigen, nicht immer ladyliken <persons|15154|Keira Knightley> verkörpert. Die Beinarbeit war schon in "<movies|4011|Kick It Like Beckham>" bemerkenswert, doch nun kommt auch der Rest des Körpers zum Einsatz. <BR><BR>Das kann <persons|7363|Geoffrey Rush> mit Sicherheit bezeugen. Als fieser Schuft und untoter Meuterer hat er so seine Problemchen, seine Geisel zu zähmen. Dabei sieht man ihm den Spaß, den er in seiner Rolle als Fiesling hat, deutlich an. Gänsehauterprobt weiß Lord of "<movies|3155|The Ring>" <persons|8716|Gore Verbinski> die Schauermär in ansprechende Bilder zu verwandeln. Von romantisch schönen Landschaften bis zu gruselig faszinierenden Effekten ist alles vertreten, was das popcornessende Zuschauerherz begehrt. Ein besonderes Highlight bietet ein Duell in einer Grotte, in die sich das Mondlicht durch einige Spalten seinen Weg bahnt. Den Wechsel von Mensch zu Skelett sollte man unbedingt genauer beobachten. Doch auch die übrigen Kampfduelle sind großartig choreographiert und rasant in Szene gesetzt. Man wünscht sich zwar von Zeit zu Zeit, die Szenen seien nicht so schnell geschnitten, denn man kann sich kaum an den originellen Ideen erfreuen. Dafür hat "Pirates of the Caribbean: The Curse of the Black Pearl" den großen Vorteil, durch das konsequent durchgezogene Tempo Langeweile gar nicht erst aufkommen zu lassen. <BR><BR>Man mag dem Piratenspektakel vorwerfen, die Story sei zu seicht und der Genre-Mix zu vielfältig. Man mag auch kritisieren, dass der nötige Piratenbiss fehlt, den die Klassiker des Genres besitzen. Aber man kann nicht behaupten, das Abenteuer sei kein kurzweiliger, unterhaltsamer, aufwendig produzierter Blockbuster ist, der durch seinen liebenswerten Humor schon mal ein Lächeln provozieren kann. Der Film nimmt sich selbst nicht ganz ernst, und das ist das beste daran. Deshalb gilt für alle Abenteurer und die, die es werden wollen: reingehen und erobern lassen!
<BR><BR><B> Piratenfeeling pur</B><BR>
Der Soundtrack von <persons|9500|Klaus Badelt> repräsentiert das Lebensgefühl einer Zeit, in der man noch mit einem Säbel für das, was einem teuer war, gekämpft hat. Eingängige Melodien und Themen bringen Jack Sparrow, Elizabeth Swan, Will Turner und die anderen Piraten direkt ins Wohnzimmer. Genau genommen besteht der Score lediglich aus zwei Themen. Doch Badelt holt aus diesen beiden Themen alles heraus. Mal schneller, mal langsamer mit unterschiedlichen Instrumenten gespielt, geben sie die schillernden Stimmungen des Blockbusters ebenso überraschend wie abwechslungsreich wieder. Die 15 Tracks bieten die perfekte Balance aus Action, Romantik und Leidenschaft gekonnt komponiert.

Fluch der Karibik ( DVD)

Regie:Gore Verbinski
Darsteller:Johnny Depp, Geoffrey Rush, Orlando Bloom
Genre:Abenteuer
Details>>

Ganz nach dem Beispiel der "<media|13101|Matrix>"-Trilogie wurden der zweite und dritte Teil der Piratenodyssee an einem Stück abgedreht - das spart natürlich viel Geld und macht die Koordination der zahlreichen Stars einfacher. Nachdem "<movies|6935|Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2>" drehbuchtechnisch als Vorbereitung auf den abschließenden Teil diente, darf der Zuschauer jetzt die Kulmination der Geschichte erwarten. Die Produzenten wollen die Details bis zum Kinostart geheim halten, um möglichst hohe Spannung zu erzielen. Es ist immerhin bekannt geworden, dass "<movies|3199|Tiger & Dragon>"-Darsteller <persons|1636|Chow Yun-Fat> mit an Bord gekommen ist. Er spielt den durchtriebenen Piraten Sao Feng, der über Singapur herrscht. Natürlich ist das eingespielte Trio <persons|2207|Johnny Depp>/<persons|18088|Orlando Bloom>/<persons|15154|Keira Knightley> wieder dabei. Eine Überraschung des Abenteuerfilms ist ebenfalls bekannt: Legende <persons|14000|Keith Richards> wird Jack Sparrows Vater spielen.
<BR><BR><B>Abenteuer für die Ohren</B><BR>
Auch im dritten Teil war es <persons|9499|Hans Zimmer>, der das Jack Sparrow-Piratenfeeling musikalisch umgesetzt hat. Wie bei den ersten beiden Scores wird der Zuhörer mit einem gekonnten Mix zwischen schnellen und langsamen Stücken verzaubert und fühlt sich beim Hören auf die stürmischen Weltmeere versetzt. "Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt" führt die Piraten tief in den Osten. Und genau diese asiatischen Klänge sind es, die den dritten Soundtrack von den ersten beiden unterscheiden. Doch den Auftakt der CD macht eine englische Kinderstimme, die das Piratenlied "Hoist the Colours" anstimmt, dass die zum Tode verurteilten Piraten auf dem Weg zu ihrer Hinrichtung singen. Das östliche Thema kommt im nächsten Track "Singapur" zum Ausdruck. Es beginnt erst einmal sehr ruhig und gediegen und steigert sich schließlich zu einer imposanten Trommelorgie, bevor die Musik wieder mit ruhigen Tönen zum Jack-Sparrow-Thema zurückfindet. Zu den Höhepunkten der CD gehört der fünfte Song "Oben ist unten", der die Spannung einer der besten Szenen des Films wiedergibt und mit einer gigantischen Gleichheit schlagartig aufhört. Das letzte Stück "Trinkt aus Piraten, Yo-ho" befördert die Stimmung des Soundtracks zum Höhepunkt und bringt alle Elemente des Abenteuerfilms, gespickt mit dem bekannten "Jack Sparrow"-Thema zur Vollendung.

Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt (2-Disc Limited Edition) ( DVD)

Regie:Gore Verbinski
Darsteller:Johnny Depp, Russ Russo, Geoffrey Rush
Genre:Abenteuer, Komödie, Fantasy
Details>>

Drei Jahre nach dem <movies|4477|ersten Teil des Piratenabenteuers> kommt die von den Fans sehnlichst erwartete Fortsetzung des Piratenabenteuers in die Kinos. <persons|2207|Johnny Depp>, <persons|18088|Orlando Bloom> und <persons|15154|Keira Knightley> sind wieder in den Hauptrollen zu sehen. Auch hinter der Kamera ist das Team mit Regisseur <persons|8716|Gore Verbinski> und Produzent <persons|10055|Jerry Bruckheimer> gleich geblieben. Bunte Action mit krachenden Spezialeffekten sind also zu erwarten. Der Handlung wurde eine mythologischere Perspektive gegeben. Der Gedanke des Piratendaseins an sich fand Eingang in die Story. In Angesicht der lebensbedrohlichen Situation von Jack gewinnt auch die Tiefe des Meeres an Bedeutung. Der legendäre Fliegende Holländer wurde für das Abenteuer zu neuem Leben erweckt. So wurde aus viel Seemannsgarn ein neues Piratenstück gestrickt, dessen dritte Fortsetzung nur ein Jahr später in den Kinos zu sehen war - denn es wurde zusammen mit dem zweiten Teil gedreht.<BR><BR><B> Sanft und gemächlich </B><BR>
<persons|9499|Hans Zimmer> ("<movies|3692|Black Hawk Down>") untermalt "Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2" mit einem spektakulären Soundtrack. Reichliche Tempowechsel und die emotionale Titelmelodie begleiten Kapitän Jack Sparrow, Will Turner und Elisabeth Swann musikalisch hervor. Der Soundtract bietet ein bombastisches Hörerlebnis.<BR><BR>
Der Soundtrack enthält 11 Kompositionen von Zimmer und ein Bonustrack vom ungekrönten König des Trance, <persons|45417|DJ Tiësto>. Der Soundtrack beginnt mit einer langsamen aber munteren Cello Melodie, die Kapitän Jack Sparrows Leitmotiv ist. Dieses hat Zimmer aus dem verspielten Cellomotiv des Soundtracks zu "<movies|4477|Fluch der Karibik>" übernommen und mit der Unterstützung wilder Violinen und bombastischer Blasinstrumente neu eingespielt. Fast alle Motive beginnen leise und gemächlich, als ob die Streicher nur ganz sanft ihre Bögen über die Saiten ziehen würden. Überraschend und plötzlich setzt dann die geballte Macht des Orchesters ein. Für das Motiv der Krake lässt Zimmer einen gewaltigen Orgelsound ertönen. Durch den gesamten Soundtrack zieht sich Dramatik und Angst. Hans Zimmer hat zu "Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2" eine sehr emotionale und zurückhaltende Filmmusik komponiert. Wo es im Soundtrack zum ersten Teil des Piratenabenteuers noch um Nonstop Action ging, verwendet Zimmer eine Mischung aus Walzer, elektronischen Rhythmen und weichen, langsamen Sequenzen, die eine  weite Spanne an Emotionen untermalen.

Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2 ( DVD)

Regie:Gore Verbinski
Darsteller:Johnny Depp, Orlando Bloom, Keira Knightley
Genre:Abenteuer, Komödie
Details>>

Bewertung abgeben

Bewertung
 ( User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2019 Filmreporter.de