20th Century Fox Home Entertainment
Prison Break - Complete Box

Prison Break - Complete Box

Originaltitel
Prison Break
Genre
TV-Serie, Thriller
Land /Jahr
USA 2005
 
3420 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
Blu-ray (Kauffassung)
Kaufstart
29.10.2010 ( Kino Deutschland ) bei 20th Century Home Entertainment
Regie
Bobby Roth, Kevin Hooks, Dwight H. Little
Darsteller
Dominic Purcell, Wentworth Miller, Wade Andrew Williams, Sarah Wayne Callies, Robin Tunney, Paul Adelstein
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
5,0 (Filmreporter)
9,8 (6 User)
Alle 4 Staffeln mit dem gesamten Bonusmaterial: , , , • "Prison Break: The Final Break" - Der Film zur Serie • Audio: Prison Break Season 1: Deutsch 5.1 Dolby Digital, Englisch 5.1 Dolby Digital • Prison Break Season 2: Deutsch 5.1 Dolby Digital, Englisch 5.1 Dolby Digital • Prison Break Season 3: Deutsch 5.1 Dolby Digital, Englisch 5.1 Dolby Digital, Russisch 5.1 Dolby Digital • Prison Break Season 4: Deutsch 5.1 Dolby Digital, Englisch 5.1 Dolby Digital, Spanisch 5.1 Dolby Digital, Kommentar 2.0 • The Final Break: Englisch, Deutsch, Spanisch 5.1 Dolby Digital • Untertitel: Prison Break Season 1: Deutsch, Englisch • Prison Break Season 2: Deutsch, Englisch • Prison Break Season 3: Deutsch, Englisch, Russisch, Polnisch • Prison Break Season 4: Deutsch, Englisch, Polnisch, Spanisch • The Final Break: Deutsch, Englisch, Polnisch, Spanisch
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsDVDsbewerten
Ingenieur befreit seinen inhaftierten Bruder
Lincoln Burrows (Dominic Purcell) wird beschuldigt, den Bruder der US-Vizepräsidentin ermordet zu haben. Angeblich sprechen eindeutige Beweise, darunter die Tatwaffe mit seinen Fingerabdrücken sowie eine Überwachungskamera gegen ihn. Auch als er ins Fox River State-Gefängnis überliefert wird, wo er auf seine Hinrichtung durch den elektrischen Stuhl wartet, beteuert er seine Unschuld.

Einzig Bruder Michael Scofield (Wentworth Miller) glaubt an seine Unschuld und schmiedet einen Plan. Als ehemaliger Statiker des Gefängnisses erhält er Zugang zu den Knast-Bauplänen, tätowiert diese auf seinen Körper und lässt sich durch einen fingierten Bankraub ebenfalls ins Gefängnis einliefern. Sein Ziel: Seinen Bruder mit Hilfe des eintätowierten Plans zu befreien. Doch dies gestaltet sich schwieriger als geplant. Zudem hat es das Duo innerhalb und außerhalb des Gefängnisses mit Verschwörungen und Komplotte zu tun. Wird ihnen der Ausbruch und die anschließende die Flucht trotzdem gelingen?
Drehbuchautor Paul Scheuring hatte eine gute Idee, glaubte allerdings nicht, dass es einen Fernsehsender geben würde, der dieser tatsächlich finanzieren und auf Sendung bringen würde. Einzig der US-Network-Kanal Fox ließ sich vom Erfolg seiner Serien "Lost" und "24" beflügelt, von Scheurings Idee überzeugen und begann 2004 mit der Produktion von "Prison Break". Schnell entwickelte die Serie ihre eigene Dynamik, es bildeten sich Fangruppen auf der ganzen Welt. Diesen ist es auch zu verdanken, dass trotz gefallener Einschaltquoten eine vierte Staffel produziert wird. Als Drehorte fungierten zumeist Fox-Studios, dennoch wurden manche Szenen im Joliet Correctional Center aufgenommen, einem stillgelegten Gefängnis in Chicago. Für die vierte Staffel planen die Produzenten erstmals Außenaufnahmen in Los Angeles. Schauspieler Wentworth Miller wurde für seine Rolle als Michael Scofield im Jahr 2006 für den Goldenen Globe nominiert. 2008 erhielt er den Goldenen Bravo Otto als bester Shootingstar und als bester männlicher Schauspieler.
20th Century Fox Home Entertainment
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsDVDsbewerten
2021