Paramount Pictures
Dinner für Spinner

Dinner für Spinner

Originaltitel
Dinner for Schmucks
Genre
Komödie
Land /Jahr
USA 2010
 
114 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Blu-ray (Kauffassung)
Kaufstart
10.02.2011 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz | Kino Österreich ) bei Paramount Pictures
Regie
M. Jay Roach
Darsteller
Larry Wilmore, Blanca Soto, Maria Zyrianova, Nicole LaLiberte, Eric Winzenried, Rick Overton
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (1 User)
Die größten Spinner der Welt • Die Männer hinter den "Mäusemeisterwerken" • Triff die Gewinner • Spinnereien • Entfernte Szenen • Paul und Steve: Die Entscheidung • BD-Live • Die Special Features sind hochauflösend
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
Paul Rudd und Steve Carell als Slapstick-Duo
Einmal pro Monat richtet Tim Wagners (Paul Rudd) Chef ein Dinner aus. Es besteht zwar kein Zwang die Einladung anzunehmen, jeder Teilnehmer sieht dabei aber die Möglichkeit, sich persönliche Vorteile zu verschaffen. Hinzu kommt, dass jeder einen Typen mitbringen muss, der möglichst ein Idiot oder Spinner ist. Tims Verlobte (Stephanie Szostak) findet diese Veranstaltung skrupellos und gemein. Auch Durchschnittsmitarbeiter Tim hat durchaus moralische Bedenken, daran teilzunehmen. Doch dann lernt er den Steuerangestellten Barry (Steve Carell) kennen. Tatsächlich benimmt dich dieser etwas anders, als der gewöhnliche Mitbürger. Beispielsweise stopft er Mäuse aus und stellt mit diesen berühmte Gemälde nach. Anfangs scheint es, als würde Tim mit seinem Spinner weit vorne liegen, doch dann artet die Veranstaltung in ein wahres Chaos aus und Tims Leben gerät dabei völlig aus den Fugen.
Produzent und Regisseur M. Jay Roach ist im Komödienfach kein Unbekannter. Mit der Ben-Stiller-Reihe "Meine Braut, ihr Vater und ich" sowie dem Austin-Powers-Klamauk machte er international von sich reden. Bei "Dinner für Spinner" versammelt er erneut die erste Komiker-Riege Hollywoods um sich. Es handelt sich bei dem Stoff um ein Remake des französischen Originals "Le dîner de cons" aus dem Jahr 1998. Regisseur Francis Veber wurde für seine Inszenierung, die auf seinem eigenen Drehbuch basierte, mit dem französischen Filmpreis César ausgezeichnet. Im Original übten sich Thierry Lhermitte und Jacques Villeret als ungleiches Paar, in der Neuverfilmung versuchen sich Paul Rudd und Steve Carell an dem Slapstickremake.
Paramount Pictures
Videoclip:
Einmal pro Monat richtet Tim Wagners (Paul Rudd) Chef ein Dinner aus. Es besteht zwar kein Zwang... 
Galerie:
M. Jay Roachs "Dinner für Spinner" basiert auf dem gleichnamigen französischen Original von Francis Veber. Zur New Yorker Premiere kamen viele Stars zusammen. Darunter waren...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
2021