Koch Media
Die Herrschaft der Schatten

Die Herrschaft der Schatten

Originaltitel
Vanishing on 7th Street
Alternativ
Vanishing On Seventh Street
Genre
Horror, Thriller
Land /Jahr
USA 2010
 
103 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
Blu-ray (Leihassung)
Verleih ab
22.07.2011 ( Kino Deutschland ) bei Koch Films
Regie
Brad Anderson
Darsteller
Edgar Ribon, Shana Schultz, Dave Kilgore, P.J. Edwards, Adam DeFilippi, Shawntay Dalon
Homepage
http://www.vanishingon7th.com
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Alternative Enden • Making of • Behind the Scenes • deutscher Trailer • Originaltrailer • Photogalerie
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten
Postapokalyptischer Horror mit Hayden Christensen
Wo sind all die Menschen hin? Dies fragt sich Paul (John Leguizamo), als in seinem Kino der Strom ausfällt und von den Besuchern nur noch deren Kleidung zu sehen ist. Ähnliches passiert Luke (Hayden Christensen), als seine Freundin vom Frühstück einkaufen nicht mehr zurückkehrt. Überall in der Stadt scheint der Strom ausgefallen sein, die Menschen sind vom Erdboden verschwunden.

Über Umwege führt der Weg von Paul und Luke zur hell erleuchteten Sonny's Bar, wo sie auf zwei weitere Überlebende treffen. Rosemary (Thandie Newton) sucht ihr kleines Kind und der zwölfjährige James (Jacob Latimore) seine Mutter. Gemeinsam beratschlagt die kleine Gruppe, wie sie sich verhalten sollen, um weiter zu überleben. Denn diejenigen, die nicht während dem Stromausfall verschwunden sind, werden von mysteriösen Schatten verfolgt.
Brad Anderson hat mit seinen Spielfilmen "Transsiberian" und "The Machinist - Der Maschinist" einen guten Ruf als Low-Budget-Regisseur bekommen. Auch die Kosten von "Die Herrschaft der Schatten" sind mit deutlich unter zehn Millionen US-Dollar für US-Verhältnisse günstig ausgefallen. Der Horror-Thriller konzentriert sich auf die Urangst des Menschen vor der Dunkelheit. Gekonnt spielt der Regisseur mit Licht und Schatten, um beim Zuschauer die Schreck-Momente zu verstärken.

Die Protagonisten werden von Hayden Christensen und Thandie Newton ("2012") solide verkörpert. Ersterer ist durch seinen Auftritt als junger Anakin Skywalker in "Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger" dem Publikum bekannt geworden. "Die Herrschaft der Schatten" macht viele Anspielungen auf die sogenannte verlorene Kolonie Roanoke auf einer Insel vor North Carolina. So verweisen unter anderem Pauls Lektüre zu Beginn des Films sowie verschiedene Innschriften auf die mysteriösen Ereignisse des Ortes. Kolonie-Mitglied John White fand 1590 nach einer zweijährigen Reise die zuvor von 118 Kolonisten bewohnte Stätte verlassen vor. Bis heute sind die Ereignisse ungeklärt. Forscher vermuten eine einfache Erklärung. So gäbe es Indizien, dass sich die Siedler getrennt und sich die Bewohner der Kolonie verschiedenen Stämmen angeschlossen hätten. Das Fehlen persönlicher Aufzeichnungen und Gegenstände stützte allerdings gegenteilige Theorien. Diese sind jedoch meist so krude, wie die Behauptung, dass die Kolonie aufgrund von Massenhinrichtungen ausgelöscht worden sei. Der in gerade mal 20 Tagen abgedrehte "Die Herrschaft der Schatten", überzeugt durch die klaustrophobische Stimmung und solide Darstellerleistungen.
Koch Media
Galerie:
Der postapokalyptische Horror-Thriller von Regisseur Brad Anderson spielt gekonnt mit der Urangst der Menschen vor der Dunkelheit. Hayden Christensen und Thandie Newton spielen...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten
2021