FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Rudolph mit der roten Nase - der Kinofilm

Originaltitel
Rudolph the Red-Nosed Reindeer: The Movie
Genre
Animation/Trickfilm
 
USA 1998
 
85 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Blu-ray (Kauffassung)
 
 
Verkaufsstart
14.10.2008 ( D ) bei WVG Medien
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
9,5 (2 User)
6,0 (Filmreporter)
Universum Film
14 Lieder zum Mitsingen • Die Rudolph Bilder-Geschichte
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsDVDsbewerten

Niedlicher Zeichentrick um ein berühmtes Rentier

Rudolph, das kleine Rentier erblickt das Licht der Welt und bringt dabei selbst ein Licht mit. Denn seine Nase ist leuchtend-rot. Die anderen Rentiere finden das sehr komisch und ärgern den Sohn von Blitzen. Dieser würde so gerne einmal für den Weihnachtsmann (deutsche Stimme: Wolfgang Völz) fliegen. Trotz seiner seltsamen Nase findet Rudolph Freunde wie Polarfuchs Slyly, den Eisbären Leonard und das Rentiermädchen Zoey. Diese stehen ihm tapfer zur Seite, als er Weihnachten vor der kaltherzigen Stormella (deutsche Stimme: Nina Hagen) retten muss.


Jeder kennt das berühmte Rentier mit der roten Nase. Seine Geschichte bewegt im niedlichen Zeichentrick die Herzen der kleinen Zuschauer. Vor allem die Musik ist wirklich schön und kindgerecht. Diese wurde von Al Kasha und Michael Lloyd geschaffen. Dazu gehört nicht nur das berühmte Lied über Rudolph, sondern auch viele neu komponierte Stücke, die in die Geschichte eingebunden wurden.

In der deutschen Synchronfassung sind einige bekannte Stimmen zu hören. So spricht Nina Hagen die zornige Stormella und der als Kapitän Blaubär bekannte Wolfgang Völz den Weihnachtsmann. Die Stimmen passen und die Charaktere sind vielfältig und fröhlich.
Rudolph mit der roten Nase
Universum Film
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de