Weltkino Filmverleih
Einfach das Ende der Welt (2016)

Einfach das Ende der Welt

Originaltitel
Juste la fin du monde
Genre
Drama
Land /Jahr
Kanada, Frankreich 2016
 
95 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
DVD
Kaufstart
14.07.2017 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz | Kino Österreich ) bei Weltkino Filmverleih
Regie
Xavier Dolan
Darsteller
Nathalie Baye, Vincent Cassel, Marion Cotillard, Léa Seydoux, Gaspard Ulliel, Arthur Couillard
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungNewsGalerieDVDs
Interview mit Marion Cotillard und Xavier Dolan • Trailer • Trailershow • Wendecover
Ebenso ernstes wie wortgewaltiges Drama
Louis (Gaspard Ulliel) kehrt mit einem besonderen Anliegen in seine ländlich-französische Heimat zurück. Der Schriftsteller will seiner Familie endlich erzählen, dass er todkrank ist und sterben wird. Die große Enthüllung wird gleich von mehreren Familienmitgliedern vereitelt. Die machen dem an AIDS Erkrankten nicht nur Vorwürfe wegen seiner jahrelangen Abwesenheit, sie sind zudem zu sehr mit ihren eigenen Sorgen und Problemen beschäftigt, als dass sie Louis den notwendigen Raum für seine Enthüllung geben würden.
Wie schon Xavier Dolans Drama "Sag nicht, wer du bist" basiert der sechste Spielfilm des als Wunderkind gehandelten franko-kanadischen Regisseurs auf einem Theaterstück. Diesmal stammt die Vorlage von dem Dramatiker Jean-Luc Lagarce, der wie sein Protagonist an AIDS erkrankt und an den Folgen im Jahr 1995 im Alter von nur 38 Jahren verstirbt.

Seine Weltpremiere erlebt das Drama 2016 auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes, wo es im Wettbewerb um die Goldene Palme konkurriert. Die Jury um Vorsitzenden George Miller lässt sich nicht von den gemischten Kritiken beeindrucken und zeichnet das Werk mit dem Großen Preis der Jury aus. Eine umstrittene Entscheidung, denn die internationale Kritik betrachtet Maren Ades umjubelte Tragikomödie "Toni Erdmann" als den mit Abstand besten Film des Jahrgangs.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
"Einfach das Ende der Welt" ist kein Katastrophenfilm, sondern das intime Drama eines jungen Mannes, der sterbenskrank ist.
Weltkino Filmverleih/Shayne Laverdière
Einfach das Ende der Welt (2016)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungNewsGalerieDVDs
2021