Paramount Pictures
Transformers: The Last Knight 3D (2017)

Transformers: The Last Knight 3D

Originaltitel
Transformers: The Last Knight
Alternativ
Transformers 5: The Last Knight 3D
Genre
Action, Science Fiction
Land /Jahr
USA 2017
 
155 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Blu-ray (Leihassung)
Verleih ab
02.11.2017 ( Blu-ray | Blu-ray | Blu-ray ) bei Paramount Pictures
Regie
Michael Bay
Darsteller
Mark Wahlberg, Anthony Hopkins, Josh Duhamel, Laura Haddock, Santiago Cabrera, Isabela Moner
Links
IMDB
Homepage
http://www.transformersmovie.com
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsTrailerbewerten
Extras: Enthält 3 Discs: 3D-Blu-ray, 2D-Blu-ray und zusätzliche Blu-ray Bonus Disc • Blu-ray Bonus Disc (2D-Version): Vereinte Mythologien • Zerstörung schaffen: Im Inneren der Packard-Fabrik • Die Ränge aufsteigen • Enthüllung des Schrottplatzes • Königliche Behandlung: Transformers im Vereinigten Königreich • Motoren und Magie • Außerirdische Landschaft: Cybertron • Noch ein Riesen-Mistfilm
Michael Bay inszeniert die fünfte Roboterschlacht
Wir wollen uns nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und sagen an dieser Stelle nicht, dass es in "Transformers: The Last Knight 3D" zur alles entscheidenden Schlacht zwischen Mensch und Maschine kommen wird. Denn Hollywoods Monster sind nicht nur unverwüstlich, wie wir wissen. Sie sind auch nicht sonderlich klug. Oder was sonst soll man von der Intelligenz etwa der Transformers halten, die es immer und immer wieder vergeblich wagen, den Menschheit den Garaus zu machen?

Es führt zu nichts, im Verhalten Roboter-Aliens eine Logik zu suchen. Bleiben wir bei den Konsequenzen. Auch in "The Last Knight" wird die Menschheit sich nicht unterkriegen lassen. Unter Führung von Cade Yeager (Mark Wahlberg) formt sich gegen die Invasoren aus dem All eine mächtige Allianz. Und dann gibt es da auch noch Hilfe aus dem All. Denn Optimus Prime ist von den Toten (oder war's der Schrottplatz?) auferstanden und bietet der Menschheit einmal mehr seine Hilfe an.

Der Anführer der Autobots hat jedoch eine weitere unmögliche Mission zu erfüllen. Um seinen verwüsteten Heimatplaneten Cybertron zu retten, muss er auf der Erde ein Artefakt finden, das vor Jahrhunderten hier versteckt wurde. Das war aber zu Zeiten, als noch König Arthus und Merlin ihr Unwesen auf dem düsteren Planeten trieben.
So unverwüstlich die Menschheit ist, so widerstandsfähig ist die "Transformers"-Filmreihe. Von Kritikern belächelt, angefeindet und verrissen, erfreut sich das Franchise beim Publikum nach wie vor großer Beliebtheit. Ein weltweiter Umsatz der ersten vier Teile von 3,75 Milliarden US-Dollar sind jedenfalls ein schlagendes Argument für eine vierte Fortsetzung.

Doch nicht nur Regisseur und Produzent Michael Bay samt Filmstudio Paramount Pictures freuen sich über den Erfolg. Auch Hasbro dürfte sich die Hände über die Einnahmen reiben. Der Hersteller der Actionfiguren ist als Lizenzgeber an der Produktion der Filme beteiligt und darf einen guten Teil des Gewinns einstreichen.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Wir wollen uns nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und sagen an dieser Stelle nicht, dass es Klar geht's in "Transformers: The Last Knight" erneut...
Wir wollen uns nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und sagen an dieser Stelle nicht, dass es in "Transformers: The Last Knight" zur alles...
 
Paramount Pictures
Transformers: The Last Knight 3D (2017)
2021