Filmreporter-RSS

Corruptor - Im Zeichen der Korruption

Originaltitel
The Corruptor
Genre
Action
 
USA 1998
 
106 min, ab 18 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Kauffassung)
 
 
Kaufstart
24.08.2012 ( D ) bei Warner Home Video
 
 
Regie
James Foley
Darsteller
Beau Starr, Chow Yun-Fat, LeRoy Allen, Simon B. Cotter, Frank Pellegrino, Tovah Feldshuh
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
1 6,0(Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Corruptor - Im Zeichen der KorruptionWarner Bros.
Audiokommentar • Making Of • Music Only Track • Music Video • US-Kinotrailer
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Spannender Cop-Thriller mit düsterer Atmosphäre

Der Drogenhandel New Yorks ist in der Hand chinesischer Triaden. Nick Chens (Chow Yun-Fat) erklärtes Ziel ist es, diesen zu beenden und die Verantwortlichen hinter schwedische Gardinen zu bringen. Einige große Coups sind ihm in diesem Zusammenhang zwar schon gelungen, diese waren wegen der schieren Größe des Drogengeflechts dennoch nur Tropfen auf den sprichwörtlichen heißen Stein.

Um im Kampf gegen die chinesischen Kriminelle voran zu kommen, fordert Chen Unterstützung an. Diese wird ihm in Person von Danny Wallace (Mark Wahlberg) gewährt. Darüber ist Chen gar nicht erfreut, schließlich ist sein Partner weiß und frisch von der Akademie und somit für das chinesische Klientel wenig vertrauenswürdig. Da ihm jedoch nichts anderes übrig bleibt, rauft er sich mit Wallace zusammen. Gemeinsam stellen sie sich dem brutalen Kampf in den Straßen New Yorks.


Wenn es nach Regisseur James Foley geht, wird ganz New York von chinesischen Drogenbanden beherrscht. Dies suggeriert zumindest sein Cop-Thriller "Corruptor - Im Zeichen der Korruption". Darin wird geballert und vergewaltigt was das Zeug hält - wie der Titel deutlich macht, wird auch Korruption ganz groß geschrieben. Das ist zwar alles maßlos übertrieben und wenig hintergründig, aber jedoch spannend anzusehen.

Vor allem die Schießereien sind unterhaltsam, weil sie abwechslungsreich inszeniert sind. Sie passen auch in das düstere Setting, denn nur New Yorks dunkle schmutzige Gassen beziehungsweise New York bei Nacht werden in "Corruptor" gezeigt. Für die nötige Spannung sorgen zudem Chow Yun-Fat und Mark Wahlberg, die sich als rivalisierende Cops knallharte Duelle liefern. In einer Nebenrolle überzeugt Brian Coxals Danny Wallace' kranker Vater, so dass "Corruptor" auch schauspielerisch das ein oder andere Bonbon zu bieten hat.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de