Filmreporter-RSS

Asphaltgorillas

Originaltitel
Asphaltgorillas
Alternativ
Asphalt Gorillas; Gorillas (Arbeitstitel)
Genre
Krimi, Komödie
 
Deutschland 2018
 
99 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Kauffassung)
 
 
Kaufstart
07.02.2019 ( D | CH | A ) bei Constantin Video
 
 
Regie
Detlev Buck
Darsteller
Samuel Schneider, Ella Rumpf, Jannis Niewöhner, Kida Ramadan, Oktay Özdemir, Uisenma Borchu
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
1 7,0(Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Asphaltgorillas (2018)Constantin Film
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailersGalerieInterviewDVDsbewerten

Krimikomödie frei nach Ferdinand von Schirach

Kleinganove Atris (Samuel Schneider) ist unzufrieden, obwohl der Sprössling einer türkischen Familie sein Auskommen bei Gangsterboss El Keitar (Kida Ramadan) hat, der ihn vor Jahren unter seine Fittiche nahm, Atris erfüllt dem skrupellosen König der Berliner Unterwelt bislang jeden Wunsch. Er weiß was jenen blüht, die sich den Wünschen des jähzornigen und brutalen Kriminellen wiedersetzen.

Trotzdem kann Atris der Versuchung nicht wiederstehen, seinen eigenen Coup zu planen, um Millionen aus dem Drogengeschäft abzuzweigen. Er braucht das Geld, um für seine verwöhnte russischstämmige Freundin ein attraktives Appartement im Herzen der deutschen Hauptstadt zu kaufen.

Dabei setzt er auf die Hilfe seines Sandkasten-Freundes Frank (Jannis Niewöhner), den er jahrelang aus den Augen verloren hatte. Natürlich läuft die Situation bald aus dem Ruder. Nur die professionelle Diebin Marie (Ella Rumpf) verhindert zunächst ein Desaster. Atris hat alle Hände voll zu tun, um eine Katastrophe nach der anderen auszubügeln, wobei mehrere Lamborghinis den Besitzer wechseln, Falschgeld und Koks in die falschen Hände geraten. Die polnisch-vietnamesische Drogenmafia ist ihm bald ebenso auf den Fersen wie ein russischer Oligarch, die Bullen und die Gangster der Berliner Unterwelt sowieso...


Detlev Bucks filmischer Ausflug in die gut organisierte Parallelwelt des Drogenhandels in der deutschen Hauptstadt entstand frei nach der Kurzgeschichte "Der Schlüssel" des Juristen und Schriftstellers Ferdinand von Schirach. Der Berliner Regisseur kehrt nach den Adaptionen der Abenteuer von "Bibi & Tina" zu seinen Wurzeln in "Wir können auch anders" und "Männerpension" zurück. Er macht aus "Asphaltgorillas eine rasante, optisch-attraktive Gangsterballade, deren absurde Situationen er mit seinem unverwechselbaren, trockenen, norddeutschen Humor würzt.
Asphaltgorillas (2018)Constantin Film
Asphaltgorillas (2018)
Erster Teasertrailer zum Trip in die kriminelle Parallelwelt.  Clip starten
Erster Teasertrailer zum Trip in die kriminelle Parallelwelt.  Clip starten
Erster Teasertrailer zum Trip in die kriminelle Parallelwelt.  Clip starten
Erster Teasertrailer zum Trip in die kriminelle Parallelwelt.  Clip starten
Der Trip in die kriminelle Parallelwelt entstand frei nach der Kurzgeschichte "Der Schlüssel" von Ferdinand von Schirach.
Detlev
Interview mit Detlev Buck: Detlev Buck zu "Asphaltgorillas"
Detlev Buck, Jahrgang 1962, schafft mit "Karniggels" und "Wir können auch anders" seine eigene Komödienwelt. Er inszeniert die...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailersGalerieInterviewDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de