Filmreporter-RSS
©Universal Pictures Germany (UPI)

Der Grinch

OriginaltitelThe Grinch
AlternativUntitled Dr. Seuss Project; Dr. Seuss' How the Grinch stole Christmas (3D); Dr. Seuss' How the Grinch stole Christmas
GenreAnimation/Trickfilm
Land & Jahr USA 2018
FSK & Länge ab 0 Jahren • 82 min.
MediumDVD (Kauffassung)
AnbieterParamount Pictures
Verkaufsstart29.03.2019
RegieYarrow Cheney, Scott Mosier
DarstellerBenedict Cumberbatch, Otto Waalkes, Cameron Seely, Rashida Jones, Pharrell Williams, Tristan O'Hare
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailersGalerienDVDsbewerten
DVD Extras: 3 Mini-Movies • Der Bildschirm wird grün • Wer ist Wer in Who-Ville • Meine frühesten Grinch-Erinnerungen • Grinch-Maschinen • Musikvideo "You're a Mean One, Mr. Grinch" • Musikvideo "I am the Grinch" • Songs aus seinem kleinen Herzen • Cindy-Lous Christklotz

Trickfilmadaption des Kinderbuchklassikers

Wo seine grüne Gestalt auftaucht, raffen die Kinder schnell ihre Weihnachtsgeschenke zusammen. Der fiese Kobold aus einer Höhle auf dem Mount Crumpit, hoch über dem idyllischen Ort Whoville gelegen, hasst wegen eigenen miesen Erfahrungen mit dem Weihnachtsmann das Fest der Liebe und des Schenkens. Insbesondere die Familie Who ist ihm ein Dorn im Auge, die die Feiertage akribisch plant.

Um ihnen die Laune zu vermiesen, heckt der Miesepeter einen hinterhältigen Plan aus. Dafür schlüpft er ins Kostüm des Weihnachtsmannes und zwingt seinen treuen Hund in ein Rentierfell. Nachts, wenn alle schlafen, dringt er durch die Kamine in die Wohnzimmer ein und räumt die Gabentische und Weihnachtsstrümpfe ratzekahl leer, die Santa Claus zuvor reich gedeckt oder gefüllt hatte. Auch die bunt geschmückten Weihnachtsbäume und das köstliche Festessen sind vor ihm nicht sicher.

Bei seinem Diebeszug lässt er sich auch nicht von der kleinen Cindy Lou abbringen. In seiner Höhle wartet er voller Schadenfreude auf die enttäuschten Gesichter der Whos. Doch die Familie reagiert nicht wie es sich der Grinch ausgemalt hat. Sie sehen den Diebstahl als Chance, um die Geburt Christi angemessen zu feiern.
Kinder aus dem deutschsprachigen Raum müssen bis zum Jahr 2000 auf die Übersetzung des amerikanischen Bestsellers "Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat" warten. Darin wird die Kommerzialisierung des wichtigsten christlichen Festes kritisiert. Das Buch zählt trotzdem zu den 100 meist verkauften Kinderbücher der USA. Es stammt aus der Feder des Autoren und Cartoonisten Theodor Seuss Geisel, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Dr. Seuss.

1957 erscheint die erste Auflage. Im Jahr 1966 wird die Geschichte erstmals von Chuck Jones als Zeichentrickfilm adaptiert (Deutscher Titel: "Die gestohlenen Weihnachtsgeschenke"). Boris Karloff, bekannt geworden durch seine Rolle als Frankenstein, spricht damals den Weihnachtshasser. "Die gestohlenen Weihnachtsgeschenke" gehört seither zum jährlichen Pflichtprogramm amerikanischer Fernsehen zur Weihnachtszeit.

Im Jahre 2000 begeistert Jim Carrey als Grinch in Ron Howards Realverfilmung kleine und große Kinozuschauer. Aus diesem Anlass schafft es der Bestseller erstmals in die deutschen Kinderbuchregale. In Carreys Fußstapfen tritt nun der Brite Benedict Cumberbatch, der dem Grinch in der englischsprachigen Fassung seine Stimme leiht. Cumberbatch genießt seit seiner Sherlock Holmes-Interpretation Superstarstatus. Die Animation von Yarrow Cheney und Scott Mosier lehnt sich wieder enger an die literarische Vorlage an.
Der Grinch

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Der Grinch 3D (2018): Dritter Trailer

Der verbitterte Grinch heckt einen teuflischen Plan aus, um den Menschen das Heilige Fest zu verleiden.  Clip starten

Der Grinch 3D: Der zweite Trailer

Der verbitterte Grinch, der aufgrund seiner Kindheitserfahrungen das Weihnachtsfest nicht mag, heckt einen teuflischen Plan aus, um den Menschen das Fest zu...  Clip starten

Der Grinch 3D: Erster deutscher Trailer

Der verbitterte Grinch, der aufgrund seiner Kindheitserfahrungen das Weihnachtsfest nicht mag, heckt einen teuflischen Plan aus, um den Menschen das Fest zu...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Der Grinch treibt an Weihnachten im Kino sein Unwesen. Hier sind die Postermotive. mehr
Zurück zu den Wurzeln versprechen die Macher der computeranimierten Filmversion des 1957 erstmals veröffentlichen Kinderbuchklassikers. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailersGalerienDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de