FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Can You Ever Forgive Me?

Originaltitel
Can You Ever Forgive Me?
Genre
Biographie
 
USA 2019
 
102 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Kauffassung)
 
 
Verkaufsstart
11.07.2019 ( D | CH ) bei 20th Century Home Entertainment
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Can You Ever Forgive Me? (DVD) 2018
20th Century Fox
Entfallene Szenen • Promo-Clips • Audiokommentar von Marielle Heller und Melissa McCarthy • Galerien • Kinotrailer

Biopic über eine talentierte Betrügerin

Mit "Can You Ever Forgive Me" verfilmt Marielle Heller ("The Diary of a Teenage Girl") das Leben der berüchtigten Autorin Leonore Carol 'Lee' Israel (Melissa McCarthy). Diese führt lange ein erfolgloses Schriftsteller-Dasein, als sie Anfang der 1990er Jahre eine skurrile Geschäftsidee ersinnt. Sie spezialisiert sich darauf, Briefe verstorbener Schriftsteller und Schauspieler zu fälschen. Geschäftlich trifft die betagte Autorin damit ins Schwarze, die von ihr verfassten Briefe von Autoren wie Dorothy Parker finden reißenden Absatz. Die kriminelle Laufbahn der Brieffälscherin ist jedoch von kurzer Dauer.


Leonore Carol 'Lee' Israel lässt ihre Fälscherkarriere in ihrer Autobiographie "Can You Ever Forgive Me?" (deutscher Titel "Kannst du mir jemals verzeihen?") in allen Details Revue passieren. Auf Reue oder schlechtes Gewissen ist kein Hinweis zu finden. Immerhin habe sie sich bei ihren Fälschungen eng an die Fakten gehalten, erklärt sie einmal. Außerdem hätten die Menschen die Briefe mit Vergnügen gelesen.

Insgesamt soll Israel an die 150 Briefe gefälscht haben, für die Interessenten seinerzeit bis zu 250 US-Dollar bezahlen. Darüber hinaus entwendet sie aus Bibliotheken Originalbriefe berühmter Persönlichkeiten, die sie durch Fälschungen ersetzt. Nach nicht mal einem Jahr findet die Fälscherkarriere ein jähes Ende. 1993 wird Israel zu sechs Monaten Hausarrest und weiteren fünf Jahren Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Heiligabend 2014 stirbt sie im Alter von 75 Jahren.

Für die Hauptrolle von "Can you Ever forgive Me?" ist zunächst Julianne Moore vorgesehen. Nachdem die Oscar-Preisträgerin aus unbekannten Gründen aus dem Projekt aussteigt, springt Melissa McCarthy ein. Für die begnadete Komikerin ergibt sich damit eine weitere Gelegenheit, sich abseits von Slapstick und Klamauk auch im ernsten Fach zu profilieren. Vier Jahre zuvor hatte sie mit der Tragikomödie "St. Vincent - Mein himmlischer Nachbar" bereits einen ersten Schritt in diese Richtung gemacht. Auch Regisseurin Marielle Heller ist nicht die erste Wahl für den Posten. Sie ersetzt Nicole Holofcener ("Genug gesagt"), von der auch das Drehbuch stammt.
Melissa McCarthy & Richard E. Grant in "Can You Ever Forgive Me?" (Szene)
20th Century Fox
Melissa McCarthy, Richard E. Grant, Can You Ever Forgive Me? (Szene 01) 2018
Leonore Carol 'Lee' Israel (Melissa McCarthy) führt ein erfolgloses Schriftsteller-Dasein, als sie eine profitable Geschäftsidee ersinnt. Sie spezialisiert sich darauf, Briefe...  Clip starten

Marielle Hellers "Can You Ever Forgive Me?" beruht auf dem Leben der berüchtigten Autorin Leonore Carol 'Lee' Israel.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de