FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

The Peanut Butter Falcon

Originaltitel
The Peanut Butter Falcon
Genre
Abenteuer
 
USA 2019
 
94 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Leihfassung)
 
 
Verleih ab
24.04.2020 ( D | CH | A ) bei TOBIS Film
 
 
Regie
Darsteller
Homepage
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
8,0 (Filmreporter)
 Es gibt noch keine Userkritik!
The Peanut Butter Falcon (DVD) 2019
Tobis Film
Trailer • Mini Making Of • Bildergalerie
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Abenteuerfilm im Geiste von Mark Twain

Zak (Zack Gottsagen) fühlt sich fehl am Platze. Der 22jährige mit Down-Syndrom wird von den Behörden in ein Altersheim eingewiesen, wo er wie ein Greis behandelt wird. Er darf keine Entscheidung für sich treffen und ihn erwartet dort bestimmt kein erfülltes Leben in der Gemeinschaft. Zak fühlt sich eingesperrt und bevormundet. Er reißt immer wieder aus. Auch die fürsorgliche Pflegeheim-Angestellte Eleanor (Dakota Johnson) kann seinen Freiheitsdrang nicht bändigen.

Mit Hilfe des Pensionärs Carl (Bruce Dern) büxt er erneut aus. Mit nichts als seiner Unterhose bekleidet, versteckt er sich im Boot des Krabbenfischers Tyler (Shia LaBeouf). Der hat große Existenzängste. Nach dem Tod seines Bruders Mark (Jon Bernthal) haben sich der unangenehme Duncan (John Hawkes) und dessen Kumpel Ratboy (Yelawolf) Marks Fischereilizenz unter den Nagel gerissen. Zwischen ihnen entbrennt ein gnadenloser Kleinkrieg. Als Tyler illegal die Reusen der Konkurrenten leert, wird er von diesen verprügelt. Er rächt sich, indem er deren Eigentum in Brand setzt. Nun sind sie auf seiner Spur.

Tyler ist auf der Flucht und alles andere als begeistert von seinem unerwarteten Gast Zak, der nur ein Ziel hat. Er träumt von einer Wrestling-Karriere als Peanut Butter Falcon und will sich dafür in der Schule seines Idols Salt Water Redneck (Thomas Haden Church) im gut 100 Meilen entfernten Örtchen Ayden ausbilden lassen. Die Notgemeinschaft der Flüchtenden hält, sie sitzen weiter im gleichen Boot. Bald wachsen sie einem eingeschworenem Pilger-Pärchen zusammen, das sich bei seinem turbulenten Trip durch die bizarren Sumpflandschaften North Carolinas mehrmals gegenseitig aus der Patsche hilft. Doch natürlich müssen sie noch Tylers Verfolger und Eleanor abhängen, die Zak auf den Fersen ist.


In der warmherzigen und charmanten Mischung aus Buddy- und abenteuerlichen Wasser-'Road'-Movie zeigt sich Shia LaBeouf, der exzentrische bad boy des europäischen und amerikanischen Kinos, von seiner freundlichen Seite. Er hat auch die Größe, sich von Zack Gottsagens unbekümmertem Spiel ein ums andere Mal die Show stehlen zu lassen. Im Gegensatz zum vergleichbaren Roadmovie "Rain Man", wo Dustin Hoffman einen Autisten spielte, wurde Zack Gottsagen selbst mit dem Down-Syndrom geboren.

Neben dem harmonischen Team vor der Kamera besticht der Feelgood-Film der beiden Newcomer durch seinen Ton und seine Stimmung. Inklusion wird nie als Problem beschrieben, der Zuschauer vergisst Zaks Handicap schnell. Zak und Tyler liefern sich urkomische Dialoge und stolpern von einer absurden Situation in die nächste. Auf ihrem Weg begegnen sie zudem etlichen skurrilen Originalen, wie sie wohl nur die Weiten Amerikas hervorbringen können. Normal ist man nie selbst, normal sind immer die anderen.
Zack Gottsagen, Shia LaBeouf, The Peanut Butter Falcon (querG 03) 2019
Zack Gottsagen, Shia LaBeouf, The Peanut Butter Falcon (Szene) 2019
Der Abenteuerfilm handelt von einem jungen Mann namens Zak, der am Down-Syndrom leidet. Er flieht aus der Pflegeeinrichtung, um sich seinen großen Traum zu erfüllen.  Clip starten

Der Abenteuerfilm im Geiste von Mark Twain.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de