Filmreporter-RSS

Gut gegen Nordwind

Originaltitel
Gut gegen Nordwind
Genre
Komödie
 
Deutschland 2019
 
118 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
DVD (Kauffassung)
 
 
Kaufstart
12.03.2020 ( D | CH | A ) bei Sony Pictures Home Entertainment
 
 
Regie
Vanessa Jopp
Darsteller
Claudia Eisinger, Alexander Fehling, Piet Fuchs, Anke Fuenfstueck, Moritz Führmann, Katharina Gieron
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Gut gegen Nordwind (2019)Sony Pictures Entertainment Deutschland
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Verfilmung von Daniel Glattauers E-Mail-Roman

Wie das so manchmal passieren kann im Internet- und E-Mail-Zeitalter. Emma Rothner (Nora Tschirner) wollte eine Nachricht an einen Adressaten schicken. Bekommen hat sie aber - eines kleinen Buchstabendrehers wegen - der Linguist Leo Leike (Alexander Fehling). Es ist der Beginn einer ebenso wunderbaren wie inkompletten Freundschaft, aus der sich bald mehr entwickelt. Denn auf die ersten Zeilen folgen bald weitere.

Emmas und Leos Zuneigung zueinander wächst stetig, doch ihre Begegnung bleibt zunächst auf den virtuellen Raum beschränkt. In der konkreten Wirklichkeit ist Leo an seine Ex-Freundin Marlene (Claudia Eisinger) gebunden, die er nicht loslassen kann. Emma ist mit Bernhard (Ulrich Thomsen) verheiratet und Stiefmutter von zwei Kindern. Eine Frage aber drängt sich immer mehr zwischen den beiden Turtelnden: Besteht die Möglichkeit für eine Treffen von Angesicht zu Angesicht?


"Gut gegen Nordwind" basiert auf dem gleichnamigen Roman des österreichischen Schriftstellers und Journalisten Daniel Glattauer. Sowohl Vorlage als auch Adaption bewegen sich auf dem ausgetretenen Genre-Pfad der Romanze, wo sie das Thema Liebe im Zeitalter des Internets verhandeln. Es ist ein aktuelles, jedoch kein neues Thema - sobald man das technische Element abzieht. Liebe, die im Kopf beginnt und stattfindet und damit frei ist von sinnlicher Erfahrung, ist kein digitales Phänomen. Die große Gattung des Briefromans, die Glattauers "Gut gegen Nordwind" zitiert und variiert, legt davon ein Zeugnis ab.

Einen Beweis für die Popularität des E-Mail-Romans liefert der Umstand, dass Vanessa Jopps Filmromanze nicht die erste Adaption des Bestsellers ist. Vier Jahre nach der Veröffentlichung des Buchs erscheint 2010 ein gleichnamiges Theaterstück, das die Handlungsprämisse zu einem Kammerstück verdichtet. Das von Glattauer und Ulrike Zemme verfasste Zwei-Personen-Stück erfreut sich in mehr als 40 Theatern in Österreich und Deutschland großer Beliebtheit. Die Uraufführung der Bühnenfassung in den Wiener Kammerspielen unter der Regie von Michael Kreihsl wird von dem Regisseur auch für das Fernsehen umgesetzt. Die Hauptrollen spielen Ruth Brauer-Kvam und Alexander Pschill.
Alexander Fehling & Nora Tschirner in "Gut gegen Nordwind" (2019)Sony Pictures Entertainment Deutschland, Bernd Spauke
Nora Tschirner in "Gut gegen Nordwind" (2019)
Emma Rothner (Nora Tschirner) und Leo Leike (Alexander Fehling) lernen sich im Internet kennen. Aus einer E-Mail-Freundschaft wird Liebe.  Clip starten
"Gut gegen Nordwind" basiert auf dem gleichnamigen E-Mail-Roman von Daniel Glattauer.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de