Filmreporter - Forum Registrierung
/ Index / Filme / Was sind eure persönlichen 1-Punkte-Filme
[Einloggen zum antworten]
Moderator: Filmreporter-Admin
Seiten:  1  [^]
Autor Beitrag
Matti
Avatar von Matti

Beiträge: 8
Verfasst am 02.07.12 um 14:46  - Titel: Was sind eure persönlichen 1-Punkte-Filme
Nachdem hier ja schon debattiert wurde, welche Filme 10 Punkte verdient haben, würde mich interessieren welche Filme ihr mit lediglich 1 Punkt "auszeichnet".

Mal sehen ob alle genau so vorsichtig mit solch einer Wertung sind

Ich lasse mich später dann auch noch aus (wobei ein neuer und recht bekannter Vampirfilm schonmal in die engere Wahl kommt... :ups


„Also um ehrlich zu sein, hört sich das an, als wär’s deine eigene Schuld. Ich meine, wenn du nen Mann ausrauben willst und nur Platzpatronen hast und du lässt zu, dass dir die Waffe abgenommen wird und du lässt zu, dass dir ne Platzpatrone ins Auge geballert wird – wobei ich annehme, dass die Person dafür ziemlich dicht an dich heran muss –, ja dann bist du selbst Schuld, dass du so ne Schwuchtel bist.“
Nach oben
 
Jolla

Beiträge: 4
Verfasst am 03.07.12 um 09:17  - Titel: 0 Punkte für welchen Vampirfilm?
Matti, welchen Vampirfilm meinst du? Doch nicht etwa "Dark Shadows"? Der ist nämlich total super, wie ich finde. Ich habe lange im Kino nicht mehr so gelacht wie bei diesem Film. Johnny Depp ist einfach klasse und kann solche Rollen am besten performen. Gut, man fragt sich vorher, ob die Welt einen weiteren Vampirfilm wirklich braucht. Aber wenn man "Dark Shadows" gesehen hat, jaaaa...

Und nun überlege ich mal, welcher Film tatsächlich 0 Punkte verdient hat. Das ist wirklich keine leichte Aufgabe. Die Antwort folgt bald!
Nach oben
 
Jolla

Beiträge: 4
Verfasst am 03.07.12 um 17:54  - Titel: Niedrige Punktzahl für "Keinohrhasen"
Ich habe es mir überlegt! Sicherlich werde ich jetzt den Hass sämtlicher User auf mich ziehen, aber für mich ist einer der miesesten Filme überhaupt:"Keinohrhasen". Ich kann einfach nicht verstehen, was alle an diesem Film gut finden. Nein, die Dialoge sind nicht so originell oder intelligent wie alle behaupten. Der Inhalt ist auch total platt, die Witze sind schlecht und außerdem geht mir Til Schweiger tierisch auf die Nerven. Das Schlimme daran ist: Er zieht den eigentlich so tollen Matthias Schweighöfer mit... Meiner Meinung nach haben beide ein merkwürdiges Verständnis von guter Kinounterhaltung geprägt. Auf jeden Fall 0 oder 1 Punkt für diesen Film.
Nach oben
 
Matti
Avatar von Matti

Beiträge: 8
Verfasst am 05.07.12 um 10:17
Also bei Keinohrhase stimme ich dir größtenteils zu (siehe meine Filmbewertung hier) - Dark Shadows habe ich nicht gesehen. Habe ich aber auch nicht vor, weil der Trailer so unglaublich schlecht aussah, dass ich mir das sparen wollte. Jetzt komme ich aber wohl doch nicht drumherum

Die Rede war eigentlich von Twilight. Ich habe den Film nach 30 Minuten ausgemacht und das passiert bei mir eigentlich selten. Es geht übrigens um den ersten Teil.

In jeglicher Hinsicht schlecht dieser Film - habe mich des öfteren fremdgeschämt.

1 Punkt hat er vielleicht ja aber trotzdem irgendwo verdient. Oder können sich so viele Leute wirklich so sehr irren?


„Also um ehrlich zu sein, hört sich das an, als wär’s deine eigene Schuld. Ich meine, wenn du nen Mann ausrauben willst und nur Platzpatronen hast und du lässt zu, dass dir die Waffe abgenommen wird und du lässt zu, dass dir ne Platzpatrone ins Auge geballert wird – wobei ich annehme, dass die Person dafür ziemlich dicht an dich heran muss –, ja dann bist du selbst Schuld, dass du so ne Schwuchtel bist.“
Nach oben
 
[Einloggen zum antworten]
Filmreporter-Forum / Filme / Was sind eure persönlichen 1-Punkte-Filme
Seiten:  1  [^]
Zuletzt gesehen  (4 Gäste)
© 2019 Filmreporter.de