FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Die oberen Zehntausend

Originaltitel
High Society
Genre
Komödie, Musical
 
USA 1956
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
9,0 (1 User)
Daisy
Film Revue
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenFeaturesbewerten

Charmante Liebeskomödie mit Kelly und Sinatra

"Die oberen Zehntausend" führt uns in die feine Gesellschaft. Erst vor kurzem ließ sich Daisy Samantha Cord (Grace Kelly) von einem Jazzsänger (Bing Crosby) scheiden. Nun steht sie kurz vor ihrer Hochzeit mit George Kittredge (John Lund). Zu diesem Anlass gibt sie ein großes Fest, auf dem auch ihr erster Mann mit seinem Freund Marc Connor (Frank Sinatra) auftaucht. Der Alkohol fließt in Strömen. Doch eine Erkenntnis zwängt sich am verkaterten Morgen danach der jungen Frau auf: Die Hochzeit findet statt, allerdings mit dem ersten Gemahl. Er war doch der Beste.


"Die oberen Zehntausend" kam im selben Jahr in die Kinos, in dem Grace Kelly heiratete. 1956 ehelichte sie Fürst Rainier von Monaco und wurde damit zu Fürstin Gracia Patricia. Erstaunlich ist die Fülle an künstlerischer Potenz in dem Film. Mit Grace Kelly, Frank Sinatra, Bing Crosby und Celeste Holm wirken einige der größten Stars jener Epoche mit. Das Musical liefert aber auch enormes Hitpotenzial. Louis Armstrong hat mehrere kleine Auftritten mit seiner Jazzband. Der Soundtrack erreichte Kultstatus und beinhaltet Klassiker wie "High Society", "True Love" und "Well, Did you Evah?".
Zauberhafte Fürstin Gracia Patricia in "Die Oberen Zehntausend"
Film Revue

Meinungen

|0  katastrophal
brilliant  10|
9,0 (1 User)
Zeitlos gut
Witzige Musical-Komödie mit Starbesetzung. Viele gute Songs von und mit Bing Crosby, Frank Sinatra, Louis Armstrong u.a. Zu dem Film gibt es eine tolle Soundtrack CD mit viel... mehr
22.01.2006 12:08 Uhr - ballbreaker

Feature:  Grace Kelly wieder bürgerlich

Wenn Landesfürst Rainier von Monaco einen triftigen Grund sucht, die Filme seiner Frau Gracia Patricia (vormals Grace Kelly) im eigenen...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenFeaturesbewerten
© 2019 Filmreporter.de