Filmreporter-RSS

Octopus

Originaltitel
Octopus
Genre
Horror, Action
 
USA 2000
Medium
Kinofilm
Regie
John Eyres
Darsteller
Vasil Banov, David Beecroft, Velizar Binev, Delyan Dabov, Maya Dimova, Michail Elenov
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Octopus (Szene) 2000Nu Image
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Mutierte Riesenkrake attackiert U-Boot

CIA-Agent John Turner (Jay Harrington) hat in Osteuropa den bekannten Terroristen Casper (Ravil Issyanov) gestellt und festgenommen. Um ihn ohne Aufsehen sicher nach Kuba zu transportieren, gehen die beiden an Bord eines U-Boots. Weder Kapitän Shaw (David Beecroft) noch Turner sind über diese Lösung besonders glücklich. Die Route des U-Boots führt zudem durch ein Areal, das als gefährlich gilt. Vor 38 Jahren ging hier ein russisches Atom-U-Boot verloren. Eben an dieser Stelle wird das Boot von einer Riesenkrake angegriffen und schwer beschädigt. Die ausgetretene Strahlung des russischen U-Boots muss dazu geführt haben, dass das Ungeheuer über die Jahre zum Tiefsee-Ungeheuer mutiert ist. Kann sich die Besatzung aus dem manövrierunfähigen Boot befreien? Kapitän Shaw entscheidet sich dafür, einen Notruf abzusetzen. Turner möchte die Fahrt hingegen auf jedem Fall geheim halten. Finden die beiden eine Lösung? Der nächste Krakenangriff steht bevor...


Was als Spionagethriller beginnt entpuppt sich gegen Mitte des Films als veritables Horror-Abenteuer. Regisseur John Eyres, Schöpfer von Filmen wie "Verschwörung der Angst" und "Judge and Jury" kennt sich mit beiden Genres bestens aus. Zum Bedauern des Publikums hat das achtarmige Ungetüm allerdings nur wenige Auftritte. Zwei Jahre vor der Fertigstellung von "Octopus" kam bereits an anderer Kraken-Horror in die Kinos: "Deep Rising - Octalus".
Octopus (Quer) 2000Nu Image
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de