Filmreporter-RSS

Resurrection - Die Auferstehung

Originaltitel
Resurrection
Genre
Thriller
 
Kanada/USA 1999
Medium
Kinofilm
Regie
Russell Mulcahy
Darsteller
Mike Anscombe, Jeff J.J. Authors, Patrick Chilvers, David Cronenberg, Jayne Eastwood, Darren Enkin
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
5,0 (Filmreporter)
10,0 (1 User)
Resurrection - Die Auferstehung (DVD) 1999Kinowelt Home Entertainment
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenTrailerDVDsbewerten

Packender Mystery-Thriller mit Christopher Lambert

Detective John Prudhomme (Christopher Lambert) bearbeitet einen mysteriösen Fall. Den Opfern einer Mordserie fehlen Körperteile, jeder Leiche ein anderes. Der brutale Serienmörder scheint ein makaberes Ziel zu verfolgen. Jedes der Opfer ist 33 Jahre alt. Langsam kommt Prudhomme dem Motiv des Täters auf die Spur. Bis Ostern soll dessen abstoßender Plan vollendet sein. Er will den Körper Christi aus den Leichenteilen seiner Opfer zusammensetzen. Anschließend soll Christus wiederauferstehen. Als Prudhomme den "Christus-Leichnam" entdeckt, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Der Plan des wahnsinnigen Killers ist fast vollendet. Es fehlt nur noch ein Körperteil - das Herz eines neugeborenen Kindes.


"Resurrection - Die Auferstehung" wurde in Chicago, New Orleans und Kanada gedreht. Russell Mulcahy zeigt in seinen Filmen stets exzessive Gewaltszenen. Am bekannt wurde der Regisseur durch die "Highlander"-Reihe, in der ebenfalls Christopher Lambert die Hauptrolle spielt. Im Fernsehen ist der Fantasy-Kultfilm stets in gekürzter Fassung zu sehen. Auch Mulcahys jüngstes Werk "Resident Evil: Extinction" von 2007 erhielt keine Jugendfreigabe.
Resurrection - Die Auferstehung (quer) 1999Kinowelt Home Entertainment
Resurrection - Die Auferstehung (DVD) 1999
Eine grausame Mordserie erschüttert Chicago. Ein brutaler Serienkiller entfernt seinen Opfern nach dem Mord Körperteile. Detective John Prudhomme wird bei den Recherchen klar,...  Clip starten
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenTrailerDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de