20th Century Fox
Stirb langsam 2 - Special Edition

Stirb langsam 2

Originaltitel
Die Hard 2
Regie
Renny Harlin
Darsteller
Bonnie Bedelia, William Atherton, William Sadler, Franco Nero, John Amos, Dennis Franz
Kinostart:
Deutschland, am 02.08.1990 bei 20th Century
Genre
Action, Thriller
Land
USA
Jahr
1990
FSK
ab 16 Jahren
Länge
130 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
6,0 (2 User)
Der zweite Teil der Stirb langsam-Trilogie rockt!
Detective Lieutenant John McClane (Bruce Willis) wartet auf dem Washingtoner Flughafen auf seine Frau Holly (Bonnie Bedelia). Da das letzte Weihnachtsfest von Terroristen durchkreuzt wurde, möchte die Familie das Fest der Liebe in Ruhe bei den Schwiegereltern feiern. Aber auch dieses Jahr kommt alles anders, als geplant. Der ehemalige Colonel Stuart (William Sadler) hat mit einer schwer bewaffneten Söldnertruppe das Kommando über den Flughafen übernommen. Sein Ziel ist die Befreiung des südamerikanischen Drogenbosses und Diktators Esperanza (Franco Nero). Um dieses zu erreichen, lässt er alle in der Luft befindlichen Flugzeuge im Kreis fliegen.

Auch jenes von Holly. Um die Lage zu entschärfen, wird eine Spezialeinheit der Army herbeigerufen. Major Grant (John Amos) hat seine Rechnung jedoch ohne den krisengeschüttelten Polizisten gemacht. Da nicht nur das Leben von Holly auf dem Spiel steht, macht sich McClane in bekannter Einzelgängermanier auf die Jagd nach den Terroristen.
Während der erste Teil der Trilogie noch Jubel unter den Kritikern auslöste, sah sich die Fortsetzung harscherer Kritik ausgesetzt. Bemängelt werden Längen im Mittelteil des Films, Ungereimtheiten und Widersprüche in der Handlungsfolge sowie Ähnlichkeiten mit Flugzeugkatastrophenfilmen der 1960er und 1970er Jahre. Kritisiert wurde auch die im Vergleich zum ersten Teil zurückgenommene Komik und lockeren Sprüche, die zu einem der Markenzeichen der Trilogie werden sollten. Doch die Fans störte dies herzlich wenig. Regieneuling Renny Harlin zeigte jedoch auch Mut und produzierte mit Bruce Willis in der Hauptrolle einen Actioner mit noch mehr todesmutigen Szenen von Supercop John McClane.

Um die Fans zu überzeugen, ließ er sich einiges einfallen. So wurde beispielsweise eine original Boeing 747 bei den Dreharbeiten mit viel Sprengstoff in ihre Einzelteile zerlegt. Zudem setzte Harlin noch mehr auf die Pyrotechnik und exzessive Verfolgungsjagden. Der Showdown am Ende des Ganzen fehlt natürlich ebenso wenig, wie die Auseinandersetzungen zwischen Holly und dem arroganten Reporter Dick Thornburg, gespielt von William Atherton. Was aber könnte die Fans mehr begeistern als ein blutverschmierter Bruce Willis, der sich am Ende des Höllentrips immer noch auf den Beinen hält?
Andrea Niederfriniger, Filmreporter.de
Und dann hat's Peng gemacht
Jetzt nur keine Angst zeigen. Obwohl das Herz im Rekordtempo pocht...
20th Century Fox
Stirb langsam 2 - Special Edition
2022