Filmreporter-RSS

Der Himmel kann warten

Originaltitel
Der Himmel kann warten
Genre
Drama
 
Deutschland 2000
 
98 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
21.12.2000 ( D ) bei Buena Vista International (Germany)
 
 
Regie
Brigitte Müller
Darsteller
Simon Scott, Frank Giering, Steffen Wink, Kay Bartholomäus, Catherine H. Flemming, Regula Grauwiller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
1 5,0(Filmreporter)
6,8 (4User)
Der Himmel kann warten
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Freundschaft ist wichtiger als Karriere

Der zurückhaltende Alex (Frank Giering) und der extrovertierte Paul (Steffen Wink) sind komplett verschieden. Trotzdem sind sie seit ihrer Kindheit die besten Freunde. Beide haben einen gemeinsamen Traum: sie wollen als Komiker Erfolg haben. Deshalb nehmen sie an einem Talentwettbewerb teil. Hauptgewinn ist eine eigene Comedy-Show im Fernsehen. Da Paul mit seiner Nummer bei der Probe gnadenlos versagt, versucht Alex ihm dabei zu helfen, seine innere Einstellung zur Komik zu ändern. Er fährt nach Amerika, um Pauls großes Idol um Rat zu fragen. Alex ist begeistert von Pauls Hilfe, aber er merkt nicht, dass auch Alex eine schwierige - weitaus existenziellere - Krise durchmacht.


Freundschaft ist wichtiger als Karriere. Das ist die etwas simple Botschaft von Brigitte Müller. Dabei hat die Regisseurin etwas zu dick aufgetragen. Die Hauptcharaktere sind zu schwarzweiß gezeichnet, um glaubhaft zu sein. Da ist der sich aufopfernde Alex: gutmütig, etwas zu dick, wenig erfolgreich bei Frauen, unheilbar krank, aber ein Freund bis zum letzten Atemzug. Auf der anderen Seite Paul, der zwar das Potential zum Komiker hat, aber letztendlich an seiner Selbstliebe und Selbstsucht zu scheitern droht. Ein bisschen weniger Moral hätte der Tragikomödie gut getan.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de