Kinowelt Home Entertainment
Der Name der Rose

Der Name der Rose

Originaltitel
Der Name der Rose
Regie
Jean-Jacques Annaud
Darsteller
David Furtwängler, Francesco Scali, Mark Bellinghaus, Umberto Zuanelli, Massimiliano Scarpa, Mauro Leoni
Kinostart:
Deutschland, am 16.10.1986 bei Constantin Film
Genre
Abenteuer, Krimi
Land
Frankreich, Italien, BRD
Jahr
1986
FSK
ab 16 Jahren
Länge
131 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
8,0 (Filmreporter)
7,0 (9 User)
Jean-Jacques Annaud hat gestern im Rahmen des Filmfest München den CineMerit Award erhalten. Der "Der Name der Rose"-Regisseur nahm den Ehrenpreis persönlich entgegen.
Rupert Everett wird auf dem diesjährigen Filmfest München mit dem Ehrenpreis CineMerit Award ausgezeichnet. Der britische Schauspieler wird den Preis am 1. Juli entgegennehmen.
Justin Lin wird "Highlander" nicht wie geplant inszenieren. Da der Drehstart vorgezogen wird und Lin viele Aufträge hat, fehlt ihm die Zeit für das Remake.
Bernd Eichinger ist mit 61 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Der deutsche Produzent brach am Montagabend, den 24. Januar 2011 im Kreise der Familie zusammen.
Bond-Darsteller Sean Connery wird der Steuerhinterziehung beschuldigt. Mit 30 weiteren Verdächtigen soll er in einen Immobilienskandal an der Costa del Sol verwickelt sein.
Bernd Eichinger erhält den Ehrenpreis beim Deutschen Filmpreis. Er wird für seine hervorragenden Verdienste um den Deutschen Film ausgezeichnet.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsGalerienMeinungenbewerten
2021