Filmreporter-RSS

Der schwarze Falke

Originaltitel
The Searchers
Genre
Western
 
USA 1956
 
118 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
30.11.1955 ( D ) bei Warner Bros. Pictures
 
 
Regie
John Ford
Darsteller
Feather Hat Jr., Jeffrey Hunter, Nacho Galindo, Chuck Hayward, Jack Tin Horn, Harry Black Horse
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
1 5,0(Filmreporter)
10,0 (1User)
Der schwarze Falke
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsbewerten

John Ford macht John Wayne zum einsamen Rächer

Bürgerkriegsveteran Ethan Edwards (John Wayne) ist auf dem Weg zu der Ranch seines Bruders und dessen Frau. Als er dort ankommt, findet er keinen Überlebenden mehr. Indianer vom Stamm der Komantschen haben die Ranch überfallen und in Schutt und Asche gelegt. Er macht sich auf die Suche nach seiner überlebenden Nichte (Natalie Wood). Mit verzehrender Besessenheit verfolgt er diesen Plan. Mit der Hilfe eines Freundes der Familie macht er sich auf den Weg. Es beginnt eine fünfjährige Irrfahrt des einsamen Rächers.


"Der schwarze Falke" gehört für viel Westernfans zu den besten Filme der Filmgeschichte. Auch zahlreiche Regisseure wie Martin Scorsese und Steven Spielberg zählen den Western zu ihren Lieblingsfilmen. Kritiker bemängeln vor allem die stereotype Darstellung der amerikanischen Ureinwohner und das einseitig positive Bild des US-Militärs. John Waynes Rolle vom Held, der allein in Texas umherirrt und für die Gerechtigkeit kämpft, gilt als eine der besten Darstellungen in seiner Schauspielkarriere.
Der schwarze Falke
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de