Filmreporter-RSS

Gente di Roma

OriginaltitelGente di Roma
GenreDokumentarfilm, Komödie
Land & Jahr Italien 2003
FSK & Länge ab 0 Jahren • 93 min.
KinoDeutschland
AnbieterMovienet Film
Kinostart20.01.2005
RegieEttore Scola
DarstellerFabio Ferrari, Massimo Sarchielli, Fabio Ferri, Fiorenzo Fiorentini, Arnoldo Foà, Augusto Fornari
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGaleriebewerten

Eine ganz alltägliche Situation in Rom. Menschen, stehen und sitzen dicht gedrängt in einem Linienbus der riesigen Metropole. Keiner kennt das Schicksal des anderen. Das ist die Ausgangssituation in Ettore Scolas neuestem Werk. Die Kamera begleitet einen Bus von morgens bis abends durch die italienische Hauptstadt. Sie gleitet durch viele Stadtviertel, bleibt dabei aber immer wieder bei Personen, Geschichten, Schicksalen und Bildern hängen. Scola beobachtet seine Figuren, führt uns durch einzelne Episoden, die zusammengesetzt, einen wahren, unbeschönigten Eindruck der Weltstadt und ihrer Bewohner vermittelt.
Journalist, Drehbuchautor und Filmregisseur Ettore Scola prägt seit Mitte der 1960er das italienische Kino. Zunächst mit typischen italienischen Komödien erfolgreich, wechselt er bald zu sozialkritischen Themen und macht sich einen Namen als zynischer Beobachter der konservativen italienischen Nachkriegsgesellschaft. Für sein Drama "Die Schmutzigen, die Häßlichen und die Gemeinen" erhielt er 1976 auf den Filmfestspielen in Cannes den Preis für die beste Regie. In dem Gesellschaftsdrama kommt sein radikaler Stil, den er in seinen späteren Werken beibehält, besonders gut zur Geltung. Er zeigt die Welt der Armen ohne jede Freundlichkeit und falscher Beschönigung. Seine Bilder sind karg, klar und analytisch. Die Bewegung ist das einzige, was sie erträglich macht. In diesem Stil arbeitet Scola auch in "Gente di Roma". Er zeigt uns das pralle Leben der gestressten Großstädter in all seinen Licht- und Schattenzuständen, ohne es zu verherrlichen oder zu verspotten.

Bewertung abgeben

Bewertung
7,0
8,0 (Filmreporter)     
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Gente di Roma

Ettore Scolas neuestes Werk ist eine Hommage an Rom und seine Menschen. Die Kamera folgt einem Linienbus, der den lieben ganzen Tag durch Italiens Hauptstadt gondelt. Scolas... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGaleriebewerten
© 2019 Filmreporter.de