Filmreporter-RSS

Nine Songs

Originaltitel
9 Songs
Genre
Musical, Drama
 
Großbritannien 2004
 
69 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
20.01.2005 ( D | CH ) bei Stardust Filmverleih
 
 
Regie
Michael Winterbottom
Darsteller
Kieran O'Brien, Margot Stilley, The Dandy Warhols, Franz Ferdinand, Bobby Gillespie, Bob Hardy
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
1 6,0(Filmreporter)
8,5 (2User)
9 Songs, Nine Songs (Kino) 2004Stardust Filmverleih
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Michael Winterbottoms explizit erotisches Drama

Der britische Klimaforscher Matt (Kieran O'Brien) erinnert sich bei einer Reise durch die Antarktis an eine leidenschaftliche Begegnung in der Vergangenheit. In einem Sommers trifft er bei einem Londoner Rockfestival auf die 21-jährige Amerikanerin Lisa (Margot Stilley). Die Austauschstudentin wird in absehbarer Zeit wieder in ihre Heimat zurückkehren. Trotzdem lässt sich Matt auf eine kurze, aber dennoch intensive Affäre mit ihr ein. Beide verlieben sich Hals über Kopf ineinander.

Gemeinsam besuchen sie die Konzerte von Black Rebel Motorcycle Club, The Von Bondies, Elbow, Primal Scream, The Dandy Warhols, Super Furry Animals, Franz Ferdinand und Michael Nyman. Aber hauptsächlich verbindet die zwei jungen Leute ihr berauschender Sex. Obwohl Matt und Lisas Lebenswege sich bald wieder trennen, durchleben sie die Höhen und Tiefen einer festen Beziehung.


Michael Winterbottom schildert die Beziehung zwischen seinen zwei Hauptfiguren aus der Sicht von Matt. Der Protagonist erzählt dem Publikum rückblickend von der leidenschaftlichen Begegnung mit Lisa. Die zwei Hauptdarsteller praktizieren echten Sex vor der Kamera - keine Filmküsse oder Boddydoubles aus der Pornobranche. Kein Wunder, dass Margot Stilley sich zunächst weigert ihren wirklichen Name für die britische Produktion preis zu geben. Die unmissverständlichen Sequenzen sorgen natürlich gerade im prüden England für negative Schlagzeilen.

Winterbottom bezeichnet seinen Low-Budget-Film allerdings nicht als pornographisch. Er konzentriere sich lediglich auf einen einzigen Aspekt der Beziehung der zwei Charaktere, die körperliche Liebe. Neben der Leidenschaft des jungen Paars steht auch die Rockmusik im Vordergrund. Die Aufnahmen der Bands wurden während Live-Auftritten in Londoner Konzerthallen gedreht. Die eigentliche Handlung wurde in gerade acht Tagen, ohne Drehbuch oder künstliche Beleuchtung abgedreht.
9 Songs, Nine Songs (Kino) 2004
9 Songs, Nine Songs (Kino) 2004
Videoclip: 9 Songs
Von Anfang an ist Matts (Kieran O'Brien) und Lisas (Margot Stilley) Beziehung ein absehbares Ende gesetzt. Wahrscheinlich leben sie ihre Liebe deswegen mit einer unglaublichen...  Clip starten
Galerie: Nine Songs
Michael Winterbottom schildert die Beziehung zwischen seinen zwei Hauptfiguren aus der Sicht von Matt. Die zwei Hauptdarsteller praktizieren echten Sex vor der Kamera - keine...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de