Filmreporter-RSS

Der weiße Hai

(Special Edition)

Originaltitel
Jaws
Alternativ
Der weisse Hai 1; Der weiße Hai 1
Genre
Thriller
 
USA 1974
 
124 min
Medium
Film
 
 
Filmstart
02.10.2000 ( D ) bei Universal Pictures Video
 
 
Regie
Steven Spielberg
Darsteller
Roy Scheider, Robert Shaw, Richard Dreyfuss, Lorraine Gary, Murray Hamilton, Carl Gottlieb
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
1 6,0(Filmreporter)
7,5 (4User)
Der weiße HaiUniversal-Pictures Germany
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsGalerieDVDsbewerten

Der Hai bekommt das Image des Menschenfressers

Amity ist ein Sommerurlaubsort an der Nordostküste der USA. Immer wieder wird es in diesem Sommer von einem hungrigen, gigantisch-großen Hai terrorisiert. Der Bürgermeister entscheidet, dass jemand den Killerhai töten muss, um die Sommersaison für die Tourismusbranche zu retten. Die Aufgabe fällt Polizeichef Martin Brody (Roy Scheider) zu, der sich zusammen mit dem Meeresbiologen Matt Hooper (Richard Dreyfuss) und dem Haijäger Quint (Robert Shaw) an die Arbeit macht. Die Aufgabe stellt sich jedoch als schwieriger heraus, als erwartet. Bald befinden sich die drei Männer in einem unerwarteten Kampf um Leben und Tod auf hoher See.


Steven Spielberg kreierte eine unvergessliche, moderne Version von "Moby Dick. Er zeigt den Kampf zwischen menschlicher Klugheit und tierischem Instinkt, zwischen Mann und Biest auf. Die perfekte Kombination von intelligenter Regiearbeit, Musik und Schnitt ist leider nur auf der großen Leinwand genießbar. Trotzdem bleibt die Geschichte auf hoher See auch auf dem Bildschirm außerordentlich spannend und abenteuerlich. Auf "Der weiße Hai" folgten mehrere, teils ideenlose Sequels, allesamt nicht von Steven Spielberg.
Der weiße Hai ("Der weiße Hai", 1974)Universal Pictures Germany (UPI)
Steven Spielberg kreierte eine unvergessliche, moderne Version von "Moby Dick. Er zeigt den Kampf zwischen menschlicher Klugheit und tierischem Instinkt, zwischen Mann und Biest...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de