Arsenal Filmverleih
Die Frau des Leuchtturmwärters (L'Équipier, 2004)

Die Frau des Leuchtturmwärters

Originaltitel
L'Équipier
Regie
Philippe Lioret
Darsteller
Sandrine Bonnaire, Philippe Torreton, Grégori Derangère, Emilie Dequenne, Anne Consigny, Martine Sarcey
Kinostart:
Deutschland, am 16.06.2005 bei Arsenal Filmverleih
Genre
Drama
Land
Frankreich
Jahr
2004
FSK
ab 6 Jahren
Länge
104 min.
IMDB
IMDB
Homepage
http://www.arsenalfilm.de/die-frau/index.html
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
7,0 (1 User)
Suche nach Wahrheiten der eigenen Eltern
1963 auf Ouessant, einer witzigen bretonischen Insel: auf dem westlichen Zipfel Frankreichs geht trotz des Krieges in Algerien alles seinen gewohnten Gang. Doch dann kreuzt ein Fremder auf, vom Krieg gezeichnet und doch anständig und aufmerksam. Antoines (Grégori Derangère) verkrüppelte Hand schreckt die Inselbewohner ab - seine neuen Kollegen am Leuchtturm sind störrisch und abweisend. Doch die Frauen der Insel fühlen sich von ihm magisch angezogen. Besonders die hübsche Mabé (Sandrine Bonnaire), Ehefrau von Leuchtturmwärter Yvon (Philippe Torreton), fühlt sich seit Antoines Eintreffen flatterhaft und zerstreut.

Der Außenseiter arbeitet zwischen seinen Schichten mit Yvon in der Fischfabrik. So kommt er Mabé bald näher. Während der Nacht des Feuerwerks zum 14. Juli übermannt beide die Leidenschaft. Antoine ist klar, dass er die Insel verlassen muss. Doch er hinterlässt eine bleibende Spur... Fast ein halbes Jahrhundert später liest Camille das geheimnisvolle Buch, gebunden mit einem Bild des Leuchtturms von Ouessant, das an ihre Mutter, die Frau des Leuchtturmwärters geschickt wurde.
Wie waren unsere Eltern? Was wissen wir wirklich über ihre Vergangenheit? Regisseur und Drehbuchautor Philippe Lioret macht sich auf die Suche nach dem, was sich hinter dem Offensichtlichen verbirgt. Er nimmt uns auf eine verzaubernde, wenngleich verstörende Entdeckungsreise. Lioret inszeniert die Geschichte einer Liebe, die innerhalb kürzester Zeit eine ganze Welt verändert hat, um uns von der Alltäglichkeit der Romantik zu überzeugen.

Deshalb auch der Drehort, denn das Meer besitzt für Lioret eine ungemeine Anziehungskraft, ist jedoch für die Bewohner Oussants ein ganz normaler Bestandteil ihres Alltags. Mit Rückblenden führt er die zwei Erzählebenen elegant zusammen. Kleine Details - ein Muster, ein Geruch - wirbeln ganze Erinnerungsketten auf: wer kennt das nicht? In der Welt von Lioret ist alles wie in der Wirklichen - nur dass ihre wilde Schönheit zum Vorschein tritt.
Katja Schübl/Filmreporter.de
Wie waren unsere Eltern? Was wissen wir wirklich über ihre Vergangenheit? Regisseur und Drehbuchautor Philippe Lioret macht sich auf die Suche nach...
Wie waren unsere Eltern? Regisseur und Drehbuchautor Philippe Lioret macht sich auf die Suche nach dem, was sich hinter dem Offensichtlichen verbirgt.
Arsenal Filmverleih
Die Frau des Leuchtturmwärters (L'Équipier, 2004)
2022