Rize - uns hält nichts auf!
Rapid Eye Movies
Rize - uns hält nichts auf!

Rize - uns hält nichts auf!

Originaltitel
Rize
Genre
Dokumentarfilm
Land /Jahr
USA, Großbritannien 2005
 
85 min
Medium
Kinofilm
Kinostart
20.10.2005 ( Kino Deutschland ) bei Rapid Eye Movies
Regie
Darsteller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungGalerieFeatureDVDs
Interessante Dokumentation von David LaChapelle
David LaChapelle präsentiert uns in seinem Debütfilm "Rize" eine bisher verschlossene Subkultur in den Strassen von Los Angeles. Wir erleben aggressive und atemberaubende Choreographien eines Tanzstils, der ein Ausdruck sozialer Unterdrückung und nicht nur gefälliger Modetrend ist.
David LaChapelle präsentiert uns in seinem Debütfilm "Rize" eine bisher verschlossene Subkultur in den Strassen von Los Angeles. Wir erleben aggressive und atemberaubende Choreographien eines Tanzstils, der ein Ausdruck sozialer Unterdrückung und nicht nur gefälliger Modetrend ist. Das Streben nach Moral und Werten soll den gängigen Hip-Hop-Mythos ins Wanken bringen. "Rize" ist ein Kinoerlebnis, das den Zuschauer an den Ausdrucksformen beispielloser Willens- und Körperstärke teilhaben lässt.
Simone Seidel/Filmreporter.de
David LaChapelle präsentiert uns in seinem Debütfilm "Rize" eine bisher verschlossene Subkultur in den Strassen von Los Angeles. Wir erleben aggressive und atemberaubende...
Rize - uns hält nichts auf!
Krumping und Clowning
David LaChapelle stellt in seinem Debütfilm "Rize - uns hält nichts auf" zwei Trends in Los Angeles vor: Krumping und Clowning. Der Zuschauer erlebt atemberaubende Choreographien, die Ausdruck sozialer Unterdrückung sind. Die Unterschiede zwischen den Tanzstilen werden in der Dokumentation jedoch kaum deutlich.
Rize - uns hält nichts auf!
Rapid Eye Movies
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungGalerieFeatureDVDs
2021