Filmreporter-RSS

Hustle & Flow

Originaltitel
Hustle & Flow
Genre
Drama, Musical
 
USA 2005
 
116 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
17.11.2005 ( D ) bei United International Pictures (UIP)
 
 
Regie
Craig Brewer
Darsteller
Jennifer Bynum Green, Dennis Phillippi, Kelvin Birrus, Tiran D. Boyland, H. Renee Cogar, Brandon Seiferth
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Hustle & Flow (Kino)

Auch Zuhälter haben Träume. So sehnt sich Djay (Terrence Dashon Howard) danach, ein HipHop-Star zu werden. Die zufällige Begegnung mit seinem ehemaligen Schulfreund Key (Anthony Anderson), der in einem Tonstudio arbeitet, bewegt den Zuhälter aus Memphis dazu, von seinem Glück nicht nur zu träumen. Zusammen mit Key und dem weißen Kirchenmusiker Shelby (DJ Qualls) beginnt Djay an seiner Karriere zu basteln. Er verfasst eigene Rapsongs und nimmt eine erste Platte auf. Doch seine Tätigkeit lässt sich jedoch nur schwer mit seinem bisherigen Leben in Einklang bringen.


Craig Brewer ist ein bewegendes Aufsteigerdrama gelungen, das nicht nur Rap- oder HipHop-Fans ansprechen sollte. Durch die Besetzung von Musikern wie Isaac Hayes und Ludacris wurde der Film mit lebendigen Zitaten bereichert und eine größere musikalische Glaubwürdigkeit verliehen. Die Low-Budget-Produktion wurde beim Filmfest in Sundance 2005 mit dem Publikumspreis geehrt.
Hustle & Flow
Galerie: Hustle & Flow
Craig Brewer ist ein bewegendes Aufsteigerdrama gelungen, das nicht nur Rap- oder HipHop-Fans ansprechen sollte. Durch die Besetzung von Musikern wie Isaac Hayes und Ludacris...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsNewsGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de