©
Das Fenster gegenüber

Das Fenster gegenüber

Originaltitel
La Finestra di fronte
Genre
Drama, Romanze
Land /Jahr
Italien/Großbritannien/Türkei/Portugal 2003
 
106 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
22.09.2005 ( D ) bei Kairos-Filmverleih
Regie
Ferzan Ozpetek
Darsteller
Claudia Verdat, Billo Thiernothian, Giorgio Sgobbi, Maurizio Romoli, Caterina Quaranta, Francesco Martino
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsGalerieDVDsbewerten
Zwei unglückliche Menschen treffen aufeinander. Giovanna (Giovanna Mezzogiorno) ist eine verheiratete Ehefrau, die mit ihrem Leben zutiefst unzufrieden ist. Glücksmomente verspürt sie nur dann, wenn sie ihren Nachbar Lorenzo (Raoul Bova) durchs Fenster beobachtet. Eines Tages nimmt ihr Mann einen alten Mann (Massimo Girotti) in ihrer Wohnung auf. Er scheint verwirrt zu sein. Doch allmählich bekommt Giovanna Einblicke in seine Vergangenheit und beginnt den Fremden zu verstehen. Sie entdeckt den Grund für seine seelischen Wunden. Die Annäherung zweier so unterschiedlicher Menschen bleibt nicht ohne Folgen.
Massimo Girotti verstarb nur kurz nach den Dreharbeiten zu "Das Fenster gegenüber". In seiner fast sechs Jahrzehnte umfassenden Karriere arbeitete er mit berühmten Regisseuren wie Luchino Visconti, Michelangelo Antonioni oder Bernardo Bertolucci zusammen. Die Rolle des Davide war ein letztes großes Engagement. In Italien war "Das Fenster gegenüber" an den Kassen überaus erfolgreich und auch das Publikum des Münchner Filmfestes goutierte die einfühlsam erzählte Geschichte. Er wurde mit vier "David di Donatello" - den italienischen Filmpreisen für den bester Film, die beste Musik , der beste Hauptdarsteller (Massimo Girotti) und die beste Hauptdarstellerin (Giovanna Mezzogiorno) ausgezeichnet.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsGalerieDVDsbewerten
2021