Filmreporter-RSS

A Scanner Darkly

Alles wird nicht gut

OriginaltitelA Scanner Darkly
GenreAction, Science Fiction
Land & Jahr USA 2006
FSK & Länge 110 min.
KinoDeutschland
AnbieterWarner Bros. Pictures
RegieRichard Linklater
DarstellerMarco Perella, Leila Plummer, Christopher Ryan, Dameon Clarke, Rommel Sulit, Hugo Perez
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerienKritikDVDsbewerten

Orange County, Kalifornien in der nahen Zukunft. Wer die Droge D zu sich nimmt, verliert jeglichen Bezug zur Realität und entwickelt diverse Persönlichkeiten. D hat die USA erobert, die Rate der Drogenabhängigen ist auf unfassbare 20 Prozent gestiegen. Der Staat ist machtlos, er lässt die Bevölkerung von Undercover Polizisten bespitzeln. Auch Fred (Keanu Reeves) ist der Substanz verfallen, obwohl er die Dealer, die das Teufelszeug unter die Leute bringen dingfest machen soll. Seine eigene Drogenabhängigkeit kann er kaum noch verheimlichen, seine Vorgesetzten werden immer misstrauischer. Weil Fred, wie alle Undercover Polizisten, einen hochmodernen Tarnanzug trägt, bleibt seine wahre Identität geheim. So wird er eines Tages beauftragt, neben seinen Freunden Jim Barris (Robert Downey Jr.), Ernie Luckman (Woody Harrelson), Donna Hawthorne (Winona Ryder) und Charles Freck (Rory Cochrane) auch sich selbst zu bespitzeln. Derweil versucht sein Mitbewohner Jim, ihm terroristische Aktivitäten anzuhängen. Fred versinkt immer tiefer im Drogenrausch bis er zwischen der Realität, seiner Phantasie und Halluzinationen nicht mehr unterscheiden kann.
Die Welt ist verdorben und schlecht. Derartige Aussagen sind für Sciencefiction Autor Philip K. Dick nichts Ungewöhnliches. Auch in "A Scanner Darkly" präsentiert der Gesellschaftspessimist eine düstere, verlorene Welt. Richard Linklater hat seinen Roman zu einem genialen und faszinierenden Sciencefiction-Drama umgesetzt. Linklater kombiniert Animation mit Live-Action-Szenen, insbesondere die animierten Bilder vermitteln dem Zuschauer eine surreale, unwirkliche und verschwommene Welt. Das ist die Welt in der sich die Charaktere in "A Scanner Darkly" bewegen. So wird der Zuschauer in eine von Drogen und Halluzinationen kontrollierte Welt eingesogen.

Bewertung abgeben

Bewertung
7,0
7,0 (Filmreporter)     
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Mit einem experimentellen Film wagt Keanu Reeves den Blick in eine äußerst bestürzende Zukunftsvision - die amerikanische Regierung macht gemeinsame Sache mit... mehr
Nach zahlreichen Drogenexzessen befindet sich Robert Downey Jr auf dem Weg der Besserung. An der Croisette macht er Werbung für das gesellschaftskritische Drama "A Scanner... mehr

Kritik:  Psychogramm gebeutelter Junkies

Mit "A Scanner Darkly" begibt sich Richard Linklater auf einen wilden Drogentrip in die nahe Zukunft. Das Ergebnis - ein goldener Schuss.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerienKritikDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de