FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

12 Tangos - Adios Buenos Aires

Originaltitel
12 tangos - Pasaje de regreso a Buenos Aires
Genre
Dokumentarfilm
 
Argentinien/Deutschland 2005
 
85 min
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
08.12.2005 ( D ) bei Kinostar
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (1 User)
6,0 (Filmreporter)
12 Tangos - Adios Buenos Aires (Kino)

Wie in keiner anderen Musik verschmelzen im Tango Trauer und Resignation mit Lebensfreude und sinnlichem Genuss. Diese Musik bildet im Dokumentarfilm von Arne Birkenstock den Hintergrund für drei Schicksale im wirtschaftlich und politisch erschütterten Buenos Aires. Der 71-jährige Berufstänzer Roberto Tonet erleidet nach dem plötzlichen Wertverfall des Pesos ein Herzinfarkt und erteilt nach seiner Genesung der 20-jährigen Marcela Maiola Tanzunterricht. Diese steht kurz vor ihrer Auswanderung nach Europa. Auch Mutter Yolanda wird ihr Land und ihre Familie verlassen. Eine Arbeit in Spanien soll helfen, den Kredit für ihr Haus abzuzahlen. Eingebettet in zwölf Tangos präsentiert uns der deutsche Regisseur Impressionen des schweren Schicksals dreier Menschen und das Bild des südamerikanischen Landes, das in einer tiefen Rezession steckt.


Zwischen klassischer Dokumentation und Musikvideo bewegt sich der deutsche Regisseur Arne Birkenstock auf der Suche nach der musikalischen Seele Argentiniens. Diese glaubt er im Tango gefunden zu haben. Denn keine andere Musik spiegelt das Leid, die Resignation aber auch die ungebrochene Lebensfreude der Menschen des Südamerikanischen Landes wieder. Der Tango gibt den Takt des Films an und ordnet die Bilderfolge so an, dass an manchen Stellen zwischen Dokumentarfilm und Clip nicht mehr zu trennen ist. Der bekannte Gitarrist Luis Borda brachte einige der besten argentinischen Musiker zusammen und arrangierte 16 Tangos exklusiv für den Film neu. Diese wurden von einem Orchester gespielt und gesungen. Darunter die 92-jährige María de la Fuente und Lidia Borda, laut Rolling Stone der besten Tangosängerin der Gegenwart.
Zwischen klassischer Dokumentation und Musikvideo bewegt sich der deutsche Regisseur Arne Birkenstock auf der Suche nach der musikalischen Seele Argentiniens. Diese glaubt er im...
© 2020 Filmreporter.de