Handbuch der Liebe
Handbuch der Liebe

Handbuch der Liebe

Originaltitel
Manuale d'amore
Genre
Drama, Komödie
Land /Jahr
Italien 2005
 
116 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
13.04.2006 ( Kino Deutschland ) bei Constantin Film
Regie
Darsteller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
10,0 (1 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungGalerieDVDs
Die Liebe: Um diesen Ausnahmezustand der menschlichen Seele geht es in Giovanni Veronesis "Handbuch der Liebe". Es ist weniger eine Gebrauchsanleitung oder ein Ratgeber in Herzensangelegenheiten, als vielmehr eine Chronik des tiefsten Gefühls. Das sich Verlieben, die Krise, der Seitensprung und die Trennung. Aus diesen Stationen besteht für Regisseur und Drehbuchautor Veronesi die klassische Liebesbeziehung. Klingt ernüchternd, ist es aber nicht. Denn trotz trauriger Momente ist "Handbuch der Liebe" eine leichtfüßige Komödie, die jede Menge herzhafte Lacher garantiert.
Die Stärke des Films: Keine zu hohen Ansprüche zu haben. Alle vier Episoden bleiben insgesamt recht oberflächlich und entbehren jeglichen tieferen Sinn. Veronesi hat sich nicht zum Ziel gesetzt, die Geheimnisse der Liebe zu ergründen. Was er will, ist das Publikum zum Schmunzeln und zum Lachen zu bringen. Das gelingt ihm auch. Dafür geht er mit einigen Ingredienzien der Komödie gekonnt um, allen voran mit Rhythmus. Dies wird vor allem in der letzten Episode deutlich, in der sich die Ereignisse regelrecht überschlagen und der Zuschauer seine Lachmuskeln nur mit Mühe unter Kontrolle bringen kann. Auch dem hochkarätigen Schauspielerensemble ist einiges zu verdanken. Der italienische Regisseur hat namhafte Schauspieler wie Silvio Muccino, Jasmine Trinca, Margherita Buy und Carlo Verdone engagiert. Die leichtfüßige Komödie wurde nicht von Publikum und Kritik mit Begeisterung aufgenommen. Ganze zwölf Mal stand "Handbuch der Liebe" im Rennen um den David di Donatello, dem Italienischen Filmpreis und konnte die begehrte Trophäe immerhin zwei Mal einheimsen.
Carlo Avventi/Filmreporter.de
"Handbuch der Liebe" ist eine leichtfüßige Komödie, in der in vier lose miteinander verbundenen Episoden die Irrungen und Wirrungen der Liebe geschildert werden.
Handbuch der Liebe
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungGalerieDVDs
2021