Wahre Lügen - 2005 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Wahre Lügen

OriginaltitelWhere the Truth Lies
GenreDrama, Mystery
Land & Jahr Kanada/Großbritannien/USA 2005
FSK & Länge ab 16 Jahren • 108 min.
KinoDeutschland
AnbieterConcorde Filmverleih
Kinostart02.02.2006
RegieAtom Egoyan
DarstellerDavid Hayman, Vee Vimolmal, David Hemblen, Stuart Hughes, Arsinée Khanjian, Shannon Lawson
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerInterviewDVDsbewerten

Der extrovertierte Amerikaner Lanny Morris (Kevin Bacon) und der smarte Brite Vince Collins (Colin Firth) sind die erfolgreichsten Entertainer der 1950er Jahre. Sie treiben dem Publikum mit ihren Witzen Tränen der Belustigung und Rührung in die Augen. Doch eines Tages wird eine junge Frau tot im Appartement der Stars aufgefunden. Obwohl die Unterhaltungskünstler ein Alibi haben und freigesprochen werden, löst sich das Erfolgsduo ohne weitere Erklärungen auf. Fünfzehn Jahre später greift die junge, ambitionierte Journalistin Karen O'Connor (Alison Lohman), die selbst als Kind die Bekanntschaft mit Lanny und Vince machte, deren Geschichte auf. Bei ihren Recherchen kommen nicht nur ungeahnte Wahrheiten über die beiden Männer und die Ereignisse in besagter mysteriöser Nacht, sondern auch über die junge Frau selbst ans Licht.
Atom Egoyan inszeniert virtuos die Geschichte um zwei verglühende Sterne des Entertainmenthimmels. Die dunklen Geheimnisse der Unterhaltungsindustrie werden nicht chronologisch, sondern in mehreren Rückblenden erzählt. Häppchenweise fügt sich das Puzzle zusammen und bringt doch nur weitere Fragen an die Oberfläche. Die Gegenwart des Thrillers sind die frühen 1970er Jahre, aufgerollt werden aber die verworrenen Ereignisse der 50er Jahre. Beide Zeitebenen ermöglichen dem Zuschauer einen interessanten Einblick in den sich allmählich wandelnden Starkult, durch den die Privatsphäre der Stars und der Respekt ihnen gegenüber zunehmend an Bedeutung verlieren. Mit Kevin Bacon und Colin Firth setzt der Filmemacher auf zwei Schauspieler, welche die Ambivalenz der Entertainer hervorragend darstellen. Alison Lohman ist als starke, aber verletzliche Journalistin eine überzeugende Mischung aus Mädchen und Frau. Egoyan schafft mit "Where the truth lies" einen aufwendig ausgestatteten, intelligent inszenierten und gut besetzten Thriller in der funkelnden Welt des Scheins und Seins.
Wahre Lügen

Bewertung abgeben

Bewertung
6,0
7,0 (Filmreporter)     
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Wahre Lügen

Der extrovertierte Amerikaner Lanny Morris (Kevin Bacon) und der smarte Brite Vince Collins (Colin Firth) sind die erfolgreichsten Entertainer der 1950er...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Kevin Bacon

Interview:  Der sympathische Bad Boy

Er sieht mit seiner hageren Gestalt, dem schmalen Gesicht und der halblangen Mähne eher wie ein Rockstar als ein Schauspieler aus, aber...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerInterviewDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de