Filmreporter-RSS

Der Liebeswunsch

Originaltitel
Der Liebeswunsch
Genre
Drama
 
Deutschland 2006
 
115 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
19.04.2007 ( D | A ) bei Nighthawks Pictures
 
 
Regie
Torsten C. Fischer
Darsteller
Barbara Auer, Tobias Moretti, Jessica Schwarz, Ulrich Thomsen, Urs Villiger
Homepage
http://www.derliebeswunsch-derfilm.de/
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Der Liebeswunsch (Kino)NFP neue film produktion
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten

Wenn der Schwur gebrochen wird...

Es ist eine Geschichte, die sich ständig zu wiederholen scheint. Marlene (Barbara Auer) trennt sich von ihrem Mann Leonhard (Tobias Moretti)und zieht stattdessen zu dessen besten Freund Lars (Ulrich Thomsen), einem Chirurgen. Es dauert seine Zeit, bis beide Seiten die Verletzungen und Beleidigungen verwunden haben. Als Leonhard, angesehener Richter, die Studentin Anja (Jessica Schwarz) heiratet scheint die Balance zwischen den beiden Paaren wiederhergestellt. Doch der Schein trügt. Leonard macht sich etwas vor und kann Anjas Liebe nicht erwidern. Die Konsequenzen sind tragisch. Der Teufelskreis schließt sich, als Anja ihren Mann mit Lars betrügt. Der Film beschreibt aus verschiedenen Perspektiven die Erwartungen und Enttäuschungen der Protagonisten. Der Focus der vier liegt darin, den anderen zu durchschauen und zu manipulieren, ohne dabei zu merken, dass allen dabei das Geschehen völlig außer Kontrolle gerät.


Autor Dieter Wellershoff Romanfiguren sind teilweise recht authentisch. So stammen die beiden Frauengestalten aus Wellershoffs Bekanntenkreis. Seine Bücher handeln auch an realen Schauplätzen. Seine Frau hat zu dem Roman ein Fotoalbum zusammengestellt, jedes Motiv darin hat ein reales Vorbild. Der Autor umschreibt es so: "Das muss man nicht erfinden, das muss man finden".
Der Liebeswunsch (quer)NFP neue film produktion
Galerie: Der Liebeswunsch
"Der Liebeswunsch" basiert auf dem von der Kritik viel gelobten Buch von Dieter Wellershoff. Er schildert die Geschichte eines Ehebruchs mit all seinen dramatischen Konsequenzen.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de