Find me guilty - 2006 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Sony Pictures Home Entertainment

Find me guilty

OriginaltitelFind me guilty
AlternativFind Me Guilty - Der Mafiaprozess (dt. DVD-Titel)
GenreKrimi
Land & Jahr USA 2006
FSK & Länge 125 min.
KinoDeutschland
RegieSidney Lumet
DarstellerNicole LaPera, Shane Moran, Charles LaPlaca, Ben Lipitz, Domenick Lombardozzi, Eddie Marrero
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsInterviewDVDsbewerten

Einer der spektakulären Fälle der Justizgeschichte

Jack DiNorscio (Sidney Lumet) muss sich mit weiteren Mitgliedern der Mafia vor Gericht verantworten. Im Gegensatz zu allen anderen beschließt er, sich vor Gericht selbst zu verteidigen. Jack macht mit seiner unterhaltsamen und mitreißenden Art die Anhörungen Prozesstag für Prozesstag zu einem Ereignis mit Unterhaltungswert. Dabei treibt er mit seinem spontanen, sicher nicht immer hilfreichen Ausführungen nicht nur die Kläger, sondern auch seine eigenen mit angeklagten Freunde und Familienangehörigen immer wieder in die Weisglut. Doch das Gefühl, ungerecht behandelt zu werden, regt den Mafioso zu nur noch mehr Engagement an. Der Prozess um Jack und seine Verbündeten wird der längste Mafiaprozess aller Zeiten. Vor allem dessen Ausgang stellte das gesamte amerikanische Rechtssystem in Frage.
Regiealtermeister Sidney Lumet hat bis dato bereits mehr als 60 Filme gedreht. Der historische Mafioso Jack DiNorscio wurde unter anderem des Drogenhandels und der Glücksspielmanipulation beschuldigt und zu 30 Jahren Haft verurteilt. 2004 starb er während der Dreharbeiten zu "Find me guilty". Lumet hat in seinen Filmen viele Themen angepackt, doch vor allem seine Gerichtsdramen bleiben in Erinnerung. Um Recht und Justiz geht es auch in der Geschichte um den legendären Jack DiNorscio. Dabei spielt nicht ein betagter, angesehener Schauspieler die Hauptrolle des Angeklagten, sondern Actionhero Vin Diesel. Doch die Zuschauer werden überrasch sein. Diesel vermag es, das Charisma, den Witz und vor allem die Überzeugungskraft des Mafioso glaubhaft auf die Leinwand zu bannen. Dafür musste er beim Dreh nicht nur täglich zwei Stunden in die Maske sondern sich mit reichlich Eiscreme auch einige zusätzliche Pfunde anfuttern. Damit verwandelte er sich tatsächlich in "Fat Jack". Lumet ist mit der Besetzung des Protagonisten ein Risiko eingegangen, hat mit Vin Diesel jedoch die richtige Entscheidung getroffen. "Find me guilty" ist kein innovatives und einzigartiges Meisterwerk, dafür aber ein durchaus unterhaltsames, solides - eben rundes - Mafia-Gerichts-Drama.
Find me guilty

Bewertung abgeben

Bewertung
1,0
5,0 (Filmreporter)     
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Interview:  Meister des Gerichtsdramas

Regielegende Sidney Lumet inszeniert immer wieder Gerichtsdramen. "Find me guilty" basiert auf einer wahren Begebenheit und beschäftigt...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsInterviewDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de