FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Poseidon

Originaltitel
Poseidon
Alternativ
The Poseidon Adventure (Arbeitstitel)
Genre
Action, Abenteuer
 
USA 2006
 
99 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
12.07.2006 ( D | CH ) bei Warner Bros. Pictures
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
5,0 (5 User)
Poseidon (Kino)
Warner Bros. Pictures
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Die Stars kommen aus dem Computer: ein pompöser Luxusdampfer, die turmhohe Riesenwelle, die ihn zum Kentern bringt und schließlich das unfassbare Geschehen im Inneren des Ozeanriesen - all das sind digitale Bildprodukte verschiedener Effektschmieden, die Wolfgang Petersens spektakulärem Action-Film "Poseidon" sein Profil verleihen. Denn abgesehen davon ist der Streifen so banal wie das zum Trash-Kult avancierte Original von 1972, in dem Shelley Winters und Gene Hackman sich und eine Handvoll eingeschlossene Passagiere zwischen Klischees und plumpen Dialogen retten müssen, ehe der kieloben im Wasser treibende Luxusliner endgültig im Ozean versinkt.


Wie "Erdbeben" oder "Flammendes Inferno" gilt auch "Die Höllenfahrt der Poseidon" als typischer Katastrophenfilm der Post-Vietnam-Ära. Wie das Original suhlt sich auch Petersens Remake in bildgewaltiger Zerstörungswut und zelebriert die Lust am Untergang. Den dünnen Handlungsfaden steuert wie gehabt ein aus allerlei gesellschaftlichen Schichten rekrutiertes Grüppchen bei, das sich bei beim abenteuerlichen Kampf ums Überleben in menschlichen Fallstricken verfängt. Regisseur Wolfgang Petersen (65) fiel zu dem ausgedienten Genre leider überhaupt nichts Neues ein. Der Emdener betrachtete "Poseidon" offenbar als gut dotierte Auftragsarbeit, während die Warner-Studios sich das finanzielle Risiko der Produktion zur Hälfte mit privaten Investoren teilten. Weil in Sachen Plot und ausgefeilten Filmfiguren bei "Poseidon" Flaute herrscht, konzentriert sich Petersen mit deutscher Effizienz aufs Wesentliche: atemlose Action, Spannung, Thrills und grandiose Bilder - letztere hat er sich allerdings wohl zum Teil bei Steven Spielbergs "Krieg der Welten" abgeguckt. Die ohnehin banalen Dialoge wurden radikal gekürzt, nach kurzweiligen 90 Filmminuten ist die Katastrophe überstanden. Und ob Sie es nun glauben oder nicht: Das Ganze kann sich durchaus sehen lassen.
Poseidon
Warner Bros. Pictures
Poseidon (Kino)
Trailer: Poseidon
Die Stars kommen aus dem Computer: ein pompöser Luxusdampfer, die turmhohe Riesenwelle, die ihn zum Kentern bringt und schließlich das unfassbare Geschehen im Inneren des...  Clip starten

Galerie: Poseidon
Wie "Erdbeben" oder "Flammendes Inferno" gilt auch "Die Höllenfahrt der Poseidon" als typischer Katastrophenfilm der Post-Vietnam-Ära. Wie das Original suhlt sich auch...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de