Filmreporter-RSS

Lapislazuli - Im Auge des Bären

Originaltitel
Lapislazuli - Im Auge des Bären
Alternativ
Bataa (Arbeitstitel)
Genre
Kinderfilm, Fantasy
 
Österreich/Deutschland/Luxemburg 2006
 
106 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
05.10.2006 ( D | A ) bei 20th Century
 
 
Regie
Elisabeth Scharang, Wolfgang Murnberger
Darsteller
Clarence John Ryan, Gregor Bloéb, Julia Krombach, Hans Werner Meyer, Vadim Glowna, Paula Nocker
Homepage
http://www.lapislazuli-derfilm.de/
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Lapislazuli - Im Auge des Bären20th Century Fox
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailersGalerieDVDsbewerten

Die 12jährige Sophie (Julia Krombach) hat den Tod ihrer Mutter noch nicht verwunden. Deshalb ist sie auch alles andere als begeistert, dass sie die Sommerferien mit ihrem Papa Tom (Hans Werner Meyer), dessen neuer Frau Christine (Lena Stolze) und Stiefschwester Lissy (Paula Nocker) in den österreichischen Alpen verbringen soll. In Innsbruck wohnt Lissys Vater Czerny (Christoph Waltz), dem dortigen Museumskurator. Als Sophie der Familienurlaub zu bunt wird, beschließt sie auszubüchsen. Bei ihrer Flucht trifft sie auf den Neandertaler-Jungen Bataa (Clarence John Ryan). Doch auch Czerny und sein Assistent sind Bataa bereits auf der Fährte, weil sie in ihm eine Museumsattraktion wittern. Nach anfänglichen Sprachproblemen finden Sophie und Bataa schnell eine Ebene, um sich zu verständigen. Beide halten fest zusammen, denn sie haben ein gemeinsames Ziel: Sie sind auf der Suche nach einer Familie.


Das erste Problem von Regisseur Wolfgang Murnberger war es, einen geeigneten Darsteller für die Rolle des Neandertalers Bataa zu finden. Er dachte zunächst an einen Aborigine, befürchtete jedoch, dass ihm dies als Rassismus ausgelegt würde. Das war jedoch nicht der Fall und der 13-jährige Clarence John Ryan übernahm den Part. Das extrem schnell umschlagende Wetter in den Alpen stellte sich für das Projekt als wesentlich größeres Problem dar. Doch der Film ist im Kasten, und das gewaltige Bergmassiv spielt eine gewaltige Kulisse für das moderne Märchen über die Suche nach Familie und Geborgenheit. Drehbuchautor Volker Krappen setzte sich mit der Sprachgeschichte auseinander, um eine Sprache für Bataa zu entwickeln, die die Neandertaler tatsächlich gesprochen haben könnten. Außerdem musste der kleine Clarence John Ryan lernen, sich wie ein Urzeitmensch zu bewegen. Entstanden ist ein Märchen über die Wichtigkeit von funktionierenden Familienstrukturen.
Lapislazuli - Im Auge des Bären20th Century Fox
Lapislazuli - Im Auge des Bären
Featurette "Aushilfsgangster". Regisseur Brett Ratner sowie Hauptdarsteller Eddie Murphy und Ben Stiller sprechen über Ihre Rolle bei der Komödie.  Clip starten
Featurette "Aushilfsgangster". Regisseur Brett Ratner sowie Hauptdarsteller Eddie Murphy und Ben Stiller sprechen über Ihre Rolle bei der Komödie.  Clip starten
Das erste Problem von Regisseur Wolfgang Murnberger war es, einen geeigneten Darsteller für die Rolle des Neandertalers Bataa zu finden. Er dachte zunächst an einen Aborigine,...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailersGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de