Revenge of the Warrior - Tom Yum Goong
3L Filmverleih
Revenge of the Warrior - Tom Yum Goong

Revenge of the Warrior - Tom Yum Goong

Originaltitel
Tom yum goong
Genre
Action, Thriller
Land /Jahr
Thailand 2005
 
92 min
Medium
Kinofilm
Kinostart
04.08.2006 ( Kino Deutschland | Kino Österreich ) bei 3L Filmverleih
Regie
Darsteller
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,5 (4 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenMeinungGalerieDVDs
Aufwändiges Actionspektakel mit Stunteinlagen
Kham (Phanom Yeerum) und sein Vater leben in der abgelegenen Idylle eines kleines thailändischen Dorfes. Ihr ruhiges Leben endet abrupt, als Wilderer die heiligen Elefanten stehlen und zudem Khams Vater ermorden. Als letzter überlegende Nachfahre der Jaturungkabart-Krieger schwört Kham Rache für den Tod seines Vaters. Nach einer besonders harten Trainingseinheit verfolgt er die Wilderer bis nach Australien.

Dort kommt er dem von Madame Rose (Xing Jing) angeführten Drogenring auf die Schliche. Mit Hilfe des schlagfertigen Polizisten Mark (Petchtai Wongkamlao) prügelt und tritt sich Kham durch Sydney. Nebenbei lässt er Drogenhändler auffliegen und kommt einem Menschenhändler auf die Schliche. Um den heiligen Elefanten zu retten, muss er die mächtige Syndikatschefin aus dem Weg räumen.
"Revenge of the Warrior - Tom yum goong" unterscheidet sich von den gängigen Martial-Arts Filmen. Hauptdarsteller Phanom Yeerum hat während den Dreharbeiten sowohl auf Stunt-Double als auch auf sonst übliche Sicherheitsgurte verzichtet. Anders als bei einem ersten Actionfilm Ong-Bak hatte Regisseur Prachya Pinkaew ein größeres Budget zur Verfügung. Dadurch wurden aufwendigere und waghalsigere Actionszenen möglich. Als Vorbereitung auf die Kampfszenen studierte Pinkaew die Kampfkunst der Jaturungkabart. Die Krieger wurden als Schutzgarde des thailändischen Königs eingesetzt. Die Krieger waren an den Beinen des königlichen Elefanten positioniert. Hauptdrehort war die australische Metropole Sydney.
Peter Gaal, Filmreporter.de
Anders als bei einem ersten Actionfilm Ong-Bak hatte Regisseur Prachya Pinkaew ein größeres Budget zur Verfügung. Dadurch wurden aufwendigere und waghalsigere Actionszenen...
Revenge of the Warrior - Tom Yum Goong
3L Filmverleih
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenMeinungGalerieDVDs
2021