FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Wicker Man - Ritual des Bösen

Originaltitel
The Wicker Man
Genre
Horror
 
Deutschland/USA 2006
 
97 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
Deutschland
Kinostart
02.11.2006 (D) bei
Warner Bros. Pictures
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
4,0 (Filmreporter)
  - Es gibt noch keine Userkritik!
Wicker
Warner Bros.
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Eine junge Mutter und ihre Tochter sterben in einem brennenden Autofrack auf dem kalifornischen Highway. Streifenpolizist Edward Malus (Nicolas Cage) wird Zeuge des grausamen Unfalls, er gibt sich fortan sogar die Schuld an ihrem Tod. Ein unerwarteter Brief seiner Ex-Verlobten Willow (Kate Beahan) reist ihn aus dieser Lethargie. Auf ihr Drängen hin, begibt er sich auf die verlassene Privatinsel Summersisle, wo ihre Tochter Rowan (Erika-Shaye Gair) verschwunden ist. Die Inselbewohner begegnen dem Polizisten verschlossen, mit trotziger Abwehrhaltung. Niemand erkennt das verschwundene Mädchen wieder, niemand will es gesehen haben. Schritt für Schritt enthüllt Malus geheime Traditionen und streng gehütete Geheimnisse Summersisles. Doch jedes enthüllte Geheimnis verstrickt ihn tiefer in die tödlichen Täuschungsmanöver der Inselbewohner. Nichts ist so wie es scheint. Seine Nachforschungen führen ihn schließlich zu der über alles herrschenden Matriarchin, Schwester Summersisle (Ellen Burstyn).


Der gefeierte Independent-Regisseur Neil LaBute präsentiert mit "The Wicker Man" eine Neuverfilmung des britischen Originals aus dem Jahr 1973. Mit dem über weite Strecken gut konstruiertem Thriller beweist LaBute, dass er sein Handwerk beherrscht. Auch die schauspielerische Leistung der Akteure stimmt. Einziger Wehmutstropfen ist der späte Auftritt der alles überragenden Ellen Burstyn, als übermächtige Schwester Summersisle. Meist sind es die kleinen Unterschiede, die das Original vom Remake trennen. In seiner Version des "Wicker Man" baut LaBute Szenen ein, die weder in der Originalfassung vorkommen, noch für den Verlauf der Geschichte eine Rolle spielen. Gegen Ende des Horror-Thrillers schleichen sich außerdem mehrere Ungereimtheiten in die Geschichte ein. In Amerika wurde der Streifen mit Nicolas Cage verrissen. Aber abwarten. Auch beim Original dauerte es mehrere Jahrzehnte, bis sich eine eingeschworene Fangemeinde gefunden hatte.
Wicker Man - Ritual des Bösen
Warner Bros.
Trailer:
Wicker Man - Ritual des Bösen Eine junge Mutter und ihre Tochter sterben in einem brennenden Autofrack auf dem kalifornischen Highway. Streifenpolizist Edward Malus (Nicolas Cage) wird...  Clip starten
Der gefeierte Independent-Regisseur Neil LaBute präsentiert mit "The Wicker Man" eine Neuverfilmung des britischen Originals aus dem Jahr 1973. Mit dem über weite Strecken gut...
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de