Filmreporter-RSS
©Epix Media

Invisible

Gefangen im Jenseits

OriginaltitelDen Osynlige
AlternativInvisible - Gefangen im Jenseits (DVD-Titel)
GenreFantasy, Thriller
Land & Jahr Schweden 2002
FSK & Länge 95 min.
KinoDeutschland
RegieSimon Sandquist, Joel Bergvall
DarstellerFrederik Nilsson, Pontus Edmar, Pontus Hövelman, Robert Lindqvist, Hampus Öström, Jasmine Banafshe Haydari
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Spannenden Momente sind leider selten

Niklas (Gustaf Skarsgård) führt ein zufriedenstellendes Leben. Er steht kurz vor seinem Schulabschluss und hat schon Pläne für seine Zukunft geschmiedet. Nach einer Party wird er von der Jugendgang seiner kriminellen Klassenkameradin Annelie (Tuva Novotny) zusammengeschlagen. Sie verscharren den leblosen Körper im Wald liegen. Doch Niklas erscheint am nächsten Tag wie gewohnt in der Schule. Doch etwas ist komisch. Jeder behandelt ihn wie Luft. Nicht einmal sein bester Freund (David Hagman) reagiert auf ihn. Auch Dinge, die Niklas bewegt, sind wie von Geisterhand plötzlich wieder an ihrem ursprünglichen Platz. Niklas versteht die Welt nicht mehr. Endlich wird ihm bewusst, was passiert ist. Er ist zwischen Leben und Tod gefangen. Sein Körper liegt noch immer im Wald und befindet sich auf der Schwelle zum Tod. Niklas muss die Polizei schnellstens zu sich führen bevor er stirbt. Die Zeit rinnt ihm zwischen den Fingern davon.
Trotz der guten Grundidee fehlt es Joel Bergvalls und Simon Sandquists Werk an fesselnden Momenten, die von einem Thriller erwartet werden. Das schwedische Filmprojekt überzeugt durch die durchweg gute Kameraarbeit, auch sind einige Spezialeffekte bestens in die Geschichte eingebettet. Doch der einzig erschreckende Moment ist, als Niklas (Gustaf Skarsgård) in einen scheinbar tödlichen Verkehrsunfall verwickelt wird. Die Story wird zunehmend schwächer und vorhersehbarer. Freunde packender Geisterthriller werden von der absolut berechenbaren Geschichte enttäuscht. Auch von den Leistungen der Hauptdarsteller kann das Werk nicht profitieren. Gustaf Skarsgård erfüllt seine Aufgabe mit Bravour, die ständig vermummte Tuva Novotny als die Annelie wird ihrer Rolle dagegen weniger gerecht.

Bewertung abgeben

Bewertung
4,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de