Lieben und Lassen
Sony Pictures
Lieben und Lassen

Lieben und Lassen

Originaltitel
Catch and Release
Alternativ
Catch & Release (Schreibweise)
Genre
Komödie, Drama, Romanze
Land /Jahr
USA 2006
 
112 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
26.04.2007 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz ) bei Sony Pictures
Regie
Darsteller
Links
IMDB
Homepage
|0  katastrophal
brilliant  10|
9,0 (1 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungTrailerGalerieDVDs
Zweite Regiearbeit der 43-jährigen Susannah Grant
Gray (Jennifer Garner) sucht nach dem Tod ihres Verlobten Grady nach Ablenkung. Dessen Freunde Dennis (Sam Jaeger) und Sam (Kevin Smith) stehen ihr dabei zur Seite. Im Laufe der Trauerarbeit kommen immer mehr geheimnisvolle Details aus Gradys Leben zum Vorschein. Das perfekte Bild des vorbildhaften Verlobten bröckelt immer mehr. Währenddessen fühlt sich Gray mehr und mehr zu Fritz (Timothy Olyphant) hingezogen, den sie einst als den unzuverlässigsten Menschen der Welt bezeichnet hatte. Auch heute noch scheint er ein notorischer Lügner und Frauenheld zu sein.
Mit "Lieben und Lassen" wagte Susannah Grant erstmals den Schritt hinter die Kamera. In der Vergangenheit zeichnete sie sich bereits als Autorin des Oscargekürten Werks "Erin Brockovich" aus. Für ihr neuestes Werk schrieb sie ebenfalls das Drehbuch. Eigener Aussage zufolge befindet sich ihr letzter Film zwischen Komödie und Drama. Hauptdarstellerin Jennifer Garner bestätigte diese Gratwanderung zwischen den Genres. Ihr männlicher Gegenpart wird gespielt von Timothy Olyphant. Im Juni 2007 ist er an der Seite von Bruce Willis in "Stirb Langsam 4.0" zu sehen.
Andrea Niederfriniger, Filmreporter.de
Videoclip: Lieben und Lassen
Lieben und Lassen .. 
Susannah Grant ist die Ideengeberin dieser romantischen Komödie. Sie zeichnete sich bereits für das Drehbuch des Oscargekürten Werks "Erin Brockovich" aus. "Lieben und Lassen"...
Lieben und Lassen
Sony Pictures
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungTrailerGalerieDVDs
2021