Klopka - Die Falle
Progress Filmverleih
Klopka - Die Falle

Klopka - Die Falle

Originaltitel
Klopka
Genre
Krimi, Thriller
Land /Jahr
Serbien, Deutschland, Ungarn 2006
 
106 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
11.10.2007 ( Kino Deutschland ) bei Progress Film-Verleih
Regie
Darsteller
Links
IMDB
Homepage
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
10,0 (1 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenMeinungTrailerGalerieInterviewDVDs
Spannende Geschichte von Schuld und Sühne
Mladen (Nebojša Glogovac) steckt in der Klemme. Sein Sohn Nemanja (Marko Durović) hat einen Herzfehler und muss dringend operiert werden. Doch ihm und seiner Frau Marija (Nataša Ninković) fehlt das Geld um den notwendigen Eingriff zu finanzieren. Das Eheleben der Eheleute gerät durch den drohenden Tod des Sohnes immer weiter aus dem Gleichgewicht. Woher sollen sie 26.000 Euro nehmen?

Ihnen ist bewusst, dass ihre schwindende Hoffnung zugleich das Todesurteil für Nemanja bedeutet. In dieser schweren Zeit nimmt der Geschäftsmann Kosta Antić (Miki Manojlović) Kontakt zu Mladen auf und unterbreitet ihm ein unmoralisches Angebot. Antić bietet dem verzweifelten Vater das fehlende Geld an, wenn dieser ihm im Gegenzug einen Gefallen tut. Mladen soll einen lästigen Geschäftspartner seines Auftraggebers töten und könnte somit das Leben seines Sohnes retten. Die todbringende Offerte verwirrt Mladen. Schließlich entscheidet er sich für den Deal. Er ahnt jedoch, dass seine Probleme damit nicht gelöst werden können.
Der Belgrader Regisseur Srdan Golubović erzählt eine spannende Geschichte von Schuld und Sühne. Durch die überzeugenden schauspielerischen Leistungen entwickelt sich eine atmosphärisch dichte Inszenierung. Melancholiedurchtränkt zeigt uns Golubović eine Seite der serbischen Hauptstadt, die an Paris oder Wien erinnert und nur wenig mit der kriegsversehrten, ausgemergelten Stadt früherer Jahre zu tun hat.

"Klopka" kann auch als Allegorie für den Zustand Serbiens verstanden werden. Auch das Land auf dem Balkan muss sich politisch entscheiden, ob es fortan ein Teil Europas werden will oder sich weiter isolieren soll. Klopka" ist ein Film-Noir, der Themen wie Verrat an eigenen moralischen Maßstäben und die Belastbarkeit des eigenen Gewissens in den Mittelpunkt stellt. Serbien nach Milosevic wird als moralisch existenzielle Wüste gezeigt, in der sich mithilfe ausdrucksstarker Bildsprache intensive Gefühle enthüllen. Ein überzeugender Beitrag osteuropäischer Kinokunst.
Timo Buschkämper, Filmreporter.de
Videoclip: Klopka - Die Falle
Klopka - Die Falle .. 
Der Belgrader Regisseur Srdan Golubović erzählt eine spannende Geschichte von Schuld und Sühne. Mit überzeugenden schauspielerischen Leistungen entwickelt sich seine...
Srdan Golubović am Set von "Klopka - Die Falle"
Srdan Golubović: Berlin ist wie Belgrad
In Deutschland hat Srdan Golubović bisher noch keinen großen Namen - doch das kann sich schnell ändern. Mit seinem ersten Werk "Absolute Hundred" räumte der 35-jährige Serbe bereits zahlreiche Preise ab, vielleicht bringt ihm "Klopka - Die Falle" die internationale Aufmerksamkeit, die er verdient. Nicht nur in seinen Filmen räumt der Regisseur mit seiner aufregenden Vergangenheit auf und neue Wege zu beschreiten.
Srdan Golubović am Set von "Klopka - Die Falle"
..
Klopka - Die Falle
Progress Filmverleih
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenMeinungTrailerGalerieInterviewDVDs
2021